Auf Kiellinie & Krusenkoppel

Wenn die Kieler etwas lieben, dann ihre Kiellinie. Der freie Blick auf die Förde, der Wind, dazu die Segler und Kreuzfahrer zum Greifen nah.

Die Promenade führt direkt am Wasser entlang, gesäumt von Bootshäusern sowie Ruder- und Segelclubs - vom Ostseekai bis zum Tirpitzhafen und damit dem Marinestützpunkt in der Wik.

Ganz klar, dass die Kiellinie auch zur Kieler Woche eines der beliebtesten Ziele der Besucher*innen ist. Einfach auch deshalb, weil sie wie kaum ein anderes Areal so Vielfältiges zu bieten hat.



 

Die Spiellinie - Europas größtes Kinder-Kultur-Angebot unter freiem Himmel

Was ist das Schönste an der Kieler Woche? Auf diese Frage gibt es für Kinder nur eine Antwort: die Spiellinie auf der Krusenkoppel. Europas größtes Kinder-Kultur-Angebot unter freiem Himmel begeistert seit über 40 Jahren die jungen Besucher*innen - und deren Eltern ebenso.

Grüne, baumbestandene Hügel und Wiesen, vom obersten Punkt ein herrlicher Blick auf die Förde mit den vorbeiziehenden Schiffen und Segelbooten, dazu ein Freilichttheater - und das alles stadtnah: Die Krusenkoppel ist zur Kieler Woche Treffpunkt für Kinder, für die ganze Familie und für alle, die das Besondere lieben.

Was ist hier los?

 

 

 
Zwei Kinder schminken einen Mann bunt
Das Leben ist bunt. Auf der Spiellinie sehen wir das ganz besonders.


Seeburg Ahoi - Erlebniswelt direkt am Wasser

Mit neuen Veranstaltern entsteht dieses Jahr auf dem Vorplatz der Universitätsfläche Seeburg eine neue Erlebniswelt mit zwei Bühnen.

Das Areal präsentiert sich im maritimen Look, am Abend leuchtet die gesamte Fläche in den Hausfarben der Universität, also in Violett und Weiß. Ein vielseitiges Kulturprogramm bietet hier ganz unterschiedliche Genres und Stile - von der Jamsession über Poesie, Mitmachaktionen bis zur Speakers Corner. 

Auf dem angrenzenden Foodcourt gibt es neben einer feinen Auswahl an Foodtrucks auch das sogenannte Wohnzimmer - und zwar in einem Überseecontainer, um den maritimen und industriellen Charakter Kiels widerzuspiegeln. Hier kann man kleinere Konzerte besuchen. Oder sich einfach nur entspannen.

Am Abend verwandelt sich das Areal in ein „Partyboot“.  Jeden Tag legen andere, aus der Kieler Szene bekannte DJs auf.

Was ist hier los?

 

 

 
Seeburg mit Schiffen am Hafen
Die Seeburg im maritimen Look

Goslings Dark 'n Stormy® Steg - Premium-Party auf der Brücke

Und noch eine Premiere: Der neue Premiumpartner der Kieler Woche lädt auf den Goslings Dark 'n Stormy® Steg.

Direkt am - oder besser - auf dem Wasser legen hier bekannte DJs auf, dazu gibt’s faszinierende Lichtkonzepte und eine Videoleinwand. Und natürlich leckere Rum-Drinks. Das alles zusammen wird ziemlich sicher für beste Stimmung sorgen.

Was ist hier los?

 

 

 

kieler uni live - Lebendige Wissenschaft mit Blick aufs Wasser

Ganz Kiel feiert das größte Sommerfest im Norden Europas. Und zum ganzen Kiel gehört seit rund 350 Jahren die Wissenschaft einfach dazu. Das zeigen die Hochschulen und Institute mit Weltrenommee auch - und zwar mit einer ganzen Reihe populärer und bedeutender Veranstaltungen.

Die Welt der Wissenschaft wird während der Kieler Woche lebendig, wenn es heißt: kieler uni live. Dann lädt die Christian-Albrechts-Universität zu einem spannenden Programm an die Kiellinie. Im „Hörsaal“ oder im Aktions- und Ausstellungszelt gibt es für alle Besucherinnen und Besucher reichlich Gelegenheit zum Experimentieren, Zuhören und Mitmachen.

Die ganze Familie erfährt in Vorlesungen, ob uns bald der Himmel auf den Kopf fällt oder warum Liebe(n) uns gesund hält. Dazu gibt es Spannendes zum Beispiel aus der Unterwasserarchäologie oder über das Kurzzeitgedächtnis zu hören. Und auch Blitzsprachkurse stehen auf dem Programm.

Was ist hier los?

 

 

 
Banner kieler uni live
Wissenschaft an der Waterkant: kieler uni live an der Kiellinie

O’zapft is - das Bayernzelt an der Kiellinie

Bayerische Lebensart in maritimen Ambiente: Seit 1974 ist das Bayernzelt an der Förde eine feste Größe auf der Kieler Woche.

Im Biergarten spielen ab dem Mittag die „Menzinger Lausbuam“ und sorgen für entspannte Momente bei bestem Blick aufs Wasser. Ab 18 Uhr sorgt dann die Oktoberfestkapelle „Die Blechblos´n“ für ordentlich Stimmung. Selbstverständlich bei alldem: Neben der frisch gezapften Maß serviert die oktoberfesterprobte Bedienung auch bayrische Schmankerln wie Haxe oder Leberkas.

Im WM-Jahr werden die deutschen Spiele live auf der Großbildleinwand übertragen. Jetzt schon vormerken: Fassanstich ist am ersten Kieler-Woche-Freitag (15. Juni) um 19 Uhr. Mehr unter www.bayernzelt-kiel.de

Was ist hier los?

 

 

 
Blaskapelle
Sind nicht nur Oktober-fest, sondern natürlich auch Kieler-Woche-fest: die Bechblos'n.

Direkt an der Woderkant - mehr Kiel geht nicht

Musik, Kultur, Spiel und Spaß: An der Kiellinie feiert in diesem Jahr das Woderkant Festival Premiere. Der nordische Name ist Programm: Hier geht es vor allem Kiel-typisch zu. Das Festival präsentieren lokal ansässige Partner - und die kommen mit jungen, modern ausgerichteten Konzepten daher.

Das KIEL VILLAGE etwa bietet ein kleines Dorf mit lokalen Gastronomen und Unternehmen. Auf der VILLA KLUB Bühne heben Live Acts, Bands und auch DJs die Stimmung. Dazu gibt’s Workshops - vom Blumenkränze flechten bis zum Cocktailmixen ist hier alles möglich.

Und auch auf dem Wasser kann man aktiv werden - etwa beim Stand-up-Paddling oder Slacklinen.

Was ist hier los?

 

 

 
Stand Up Paddeling
Auch auf dem Wasser kann man beim Woderkant Festival aktiv werden


Einfach mal segeln gehen - im Camp 24/7

Immer im Sommer heißt es an der Kiellinie „ Leinen los“: Seit Jahren haben hier Kieler Kinder und Jugendliche im Camp 24/7 die Möglichkeit, beim Segeln einmal selbst Pinne und Schot in die Hand zu nehmen.

Abenteuer, Herausforderung, Freiheit - das ist Segeln. Doch das Camp 24/7 bietet noch mehr: Es ist bundesweit einmalig.

Während der Kieler Woche lädt das Camp zu einstündigen Minitörns auf Segelkuttern ein. Kinder ab Jahrgang 2012 haben dann die Möglichkeit, sich unter der Aufsicht erfahrener Segeltrainer*innen das Kieler-Woche-Treiben vom Wasser aus anschauen. Interessierte können sich während der Kieler Woche im Camp 24/7 spontan oder bereits jetzt telefonisch oder per E-Mail zu den Open-Camp-Minitörns anmelden.

Was ist hier los?

 

 

 
Segelcamp mit Opti-Booten auf der Promenade
Ready to sail: Im Camp 24/7 kann man auch spontan das Segeln ausprobieren


AIDA – ein Kussmund für die Kieler Woche

Für unzählige AIDA-Gäste beginnt in Kiel die schönste Zeit des Jahres – ihr Urlaub an Bord. Umso mehr freut sich die Reederei, in diesem Jahr die Kieler Woche erstmals als Partner präsentieren zu dürfen. In der Festwoche kommen gleich vier Kussmundschiffe an die Förde: AIDAaura am 16., AIDAbella am 17. und 24., AIDAcara ebenfalls am 17. und AIDAluna am 24. Juni.

Auch an Land möchte AIDA die Begeisterung für Urlaub auf dem Meer mit vielen Festbesuchern teilen. In der „AIDA Urlaubswelt“ an der Kiellinie auf Höhe der Reventlouwiese haben sie unter anderem Gelegenheit, in der original AIDAperla-Showkabine einen Vorgeschmack auf den Komfort an Bord zu bekommen.

Und auch beim krönenden Finale der Festwoche ist die Reederei mit dabei: Das AIDA Abschlussfeuerwerk wird eines der größten und schönsten in ganz Europa.

Was ist hier los?

 

 

 
AIDAbella auf Kreuzfahrt
Eine Seefahrt, die ist - vor allem schön: AIDAbella auf Kreuzfahrt

Das rockt - RADIO BOB! Rockcamp auf der Reventlouwiese

Das RADIO BOB! Rockcamp auf der Reventlouwiese ist das Mini-Rockfestival der Kieler Woche. Zehn Tage lang geht es hier einschlägig zu. Und das heißt: Täglich rocken Live-Bands, dazu sorgen angesagte Rock-DJ’s für Stimmung.

Wer zwischendurch mal entspannen möchte, kann das in einer Wacken- und einer Mitteltalter-Area. Zur Stärkung gibt’s feuriges BBQ oder leckere Burger vom Food Truck. Echtes Festival-Feeling zur Kieler Woche also.

Was ist hier los?

 

 

 
Die RADIO BOB! Bühne
Die RADIO BOB! Bühne


Die Bundesländermeile - kulinarische Reise durch die Republik

Deutschland präsentiert sich auf der Kieler Woche: Auf der Bundesländermeile an der Kiellinie können Sie auf eine kulinarische Reise durch die Republik gehen.

Es ist so etwas wie der „Nationale Markt“: Zwischen Wasserschutzpolizei und Blücherbrücke zeigen die Bundesländer, was sie an regionalen Spezialitäten zu bieten haben.

Etwa süffige Weine aus Hessen, leckere Spreewälder Gurken aus Brandenburg oder verschiedene Biersorten aus den einschlägigen Ecken der Republik. Die echte Berliner Currywurst und Schmalzkuchen aus der Hauptstadt fehlen dabei genauso wenig wie die Thüringer Bratwurst, Pfälzer Flammkuchen, Dresdner Handbrot oder Reibekuchen aus Baden-Württemberg.

Und selbstverständlich, dass sich zur Kieler Woche auf der Meile auch Schleswig-Holstein präsentiert - natürlich mit ausgewählten Fischspezialitäten.

Was ist hier los?

 

 

 
Kiellinie von oben
Immer am Wasser: zwischen Landeshaus und Riesenrad haben die Bundesländer ihre Meile



Was ist wo?