Kieler Woche
16. - 24. Juni 2018

Logo der HSH Nordbank Logo der AUDI AG

„Wasser, Wind und Wellenwesen“ verwandeln die 44. Spiellinie in eine Unterwasserwelt

Pressemeldung vom 19.05.2017   —   Zurück zur Liste

 

Die Spiellinie ist für viele Familien aus Kiel und Umgebung mindestens einen Besuch zur Kieler Woche wert. Generationen kleiner Kielerinnen und Kieler sind aufgewachsen mit Deutschlands größtem Kultur-Angebot für Kinder unter freiem Himmel. Seit mehr als 40 Jahren lädt die Spiellinie zum Spielen, Bauen, Matschen, Lauschen und Staunen und zu jeder Menge Spaß ein.

Das Foto zeigt vier Frauen und einen Mann in bunten Kostümen für die Spiellinie zur Kieler Woche.
Das Spiellinie-Team ist vorbereitet auf Wasser,
Wind und Wellenwesen, die in der Kieler Woche
die Krusenkoppel bevölkern werden.
„Wasser, Wind und Wellenwesen“ lautet das Motto der 44. Spiellinie vom 17. bis 25. Juni (am Wochenende 11 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag 14 bis 18 Uhr) auf der Krusenkoppel am Landeshaus. Neun Tage arbeiten Kinder mit an dem Gesamtkunstwerk Spiellinie und verwandeln gemeinsam mit dem Spiellinie-Team der vhs-Kunstschule die hügelige Wiese in eine fantasievolle Unterwasserwelt mit leuchtenden Korallen, farbenfrohen Fischen und einem mehrere Meter großen Kalmar.

In diesem Jahr ziehen schillernde Fische in Schwärmen über die Hänge und geheimnisvolle Wasserwesen tauchen auf. Ein Windgeist setzt mit seinem Atem ein Windrad in Bewegung und leuchtende Korallenriffe laden zum Bestaunen und Spielen ein. Und über allem erhebt sich ein begehbarer Leuchtturm.

Wer ein wenig Ruhe sucht, kann den Geschichten des Wassermanns Blubb lauschen. Und wie aus dem Nichts tauchen immer wieder die zauberhaften Wesen Pinguino und Laola zwischen den Besuchern auf. Auch das Kasperletheater auf der Waldbühne hat Nixen, einen Wassergott und eine Meeresschildkröte im Programm. Auf die jüngsten Gäste wartet die traditionelle Hüpflandschaft am Spiellinien-Eingang Karolinenweg.

Auf der Freilichtbühne gibt es musikalische Mitmachprogramme mit Konzerten (15 Uhr) von Pelemele aus Köln, Radau! aus Hamburg und den beliebten Blindfischen. Auch die jungen Chöre an der Oper Kiel stellen sich vor (Sonntag, 18. Juni, 14 Uhr).

Das Bild zeigt eine bunte Malwand der Spiellinie zur Kieler Woche.
In der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus
wurden viele große Wände und allerlei farbige
Figuren für die Spiellinie vorbereitet.
Wenn es ruhig wird auf der großen Freilichtbühne, geht es täglich um 16 Uhr auf der ABK-Bühne (hinter dem Lehmworkshop) weiter. Die Musikschule Kiel präsentiert zum ersten Mal ein Mitmachprogramm von Kindern für Kinder am Sonnabend, 17. Juni. An beiden Kieler-Woche-Sonntagen zeigen Matthias und die Zappelbande allen Kindern, wie toll es ist, Musik zu machen. Am Sonnabend, 24. Juni, machen dort die Müllpiraten klar Schiff und von Montag bis Freitag läuft das 8. Kinderlieder-Festival mit Matthias Meyer-Göllner, Uli Ebeling und vielen Kieler Kindern. Als Gäste hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) in diesem Jahr den Traumfänger Cattu sowie die Musiker Florian Müller und Sandra Faryn eingeladen.

Wie immer gilt auf der Spiellinie: Alle Workshops, Aktionen, Vorführungen und Konzerte sind kostenlos.

Die Spiellinie endet mit einem Umzug über die Krusenkoppel und einem Abschlussrundgang (Sonntag, 25. Juni, 17.30 Uhr), zu dem das Spiellinie-Team der vhs-Kunstschule alle Kinder und Eltern herzlich einlädt.

Die Spiellinie ist bereits zum 21. Mal (auch) auf der Krusenkoppel zu Hause. Von 1974 bis 1996 fand sie ausschließlich an der Kiellinie statt. 1997 begann der Umzug auf die Krusenkoppel, bis 2002 noch begleitet von Angeboten für Jugendliche an der Kiellinie. Auf der 57.000 Quadratmeter großen grünen Koppel am Landeshaus ist die Spiellinie seitdem immer größer, bunter und abwechslungsreicher geworden. Rund 320.000 kleine und große Besucher hatten während der Kieler Woche 2016 dort ihren Spaß.

Am Abend verzaubert die Krusenkoppel dann mit ihrer wundervollen Beleuchtung auch die erwachsenen Besucherinnen und Besucher. Auf der Freilichtbühne bietet das Kieler-Woche-Festival „gewaltig leise“ ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Konzertprogramm.



Korallenriffe, Fischschwärme und Meerjungfrauen auf der Spiellinie


Auf der unteren Wiese wächst vor der Malwand ein leuchtendes Korallenriff aus Stoffen, Draht und Pappmaché. Besonders Mutige können es mit Taucherbrille und Schnorchel erkunden. Aus unscheinbarem Lehm entstehen im Laufe der Kieler Woche Meerjungfrauen, Wassergeister und weitere Lebewesen, die in Wasser und Wind zuhause sind. Eine glutäugige Plappernixe aus hunderten Blumentöpfen klappert leise im Wind.

Oben auf dem Berg thront ein Leuchtturm, der einen fantastischen Überblick über die Krusenkoppel bietet. In der großen Senke zieht ein Schwarm bunter Fische – bewebt mit Wolle – den Hügel hinauf. Oben auf dem Hügel zimmern viele fleißige Kinder einen mehrere Meter großen Kalmar und ein Piratenschiff. Damit sich auf der ganzen Wiese möglichst viele Wesen tummeln, die in Wasser, Wind und Wellen beheimatet sind, können alle Kinder ihre Lieblingsgestalten auf große Holzplatten malen. Anschließend werden diese Figuren ausgesägt und auf der Krusenkoppel aufgestellt.

Auf der Wiese vor dem Hotel Kieler Kaufmann wird Papier geschöpft und aus den vielen einzelnen Blättern entstehen geheimnisvoll schwebende Rochen. Es werden auch wieder Stoffe bedruckt und ein Fischtheater lädt zum Spielen ein. Bemalte Holzplatten bilden ein weiteres Korallenriff und wer möchte, kann sich schminken lassen. Im Geschichtenzelt entstehen selbsterdachte Geschichten.

In der linken Senke, dem Tal des Wirbelwindes, bringt der Windgeist ein großes Windrad in Bewegung. Ebenfalls in Bewegung sind „Neptuns plietsche Sprotten“. Bei diesem Walk-Act-Workshop gehen die Kinder auf Schatzsuche unter Wasser und lernen die Krusenkoppel aus dem Blickwinkel eines Tauchers kennen.

Auch der Kasper von Hoppes Kasperle-Theater und Vorleser Barney – dieses Mal als Wassermann Blubb – sind dabei. Märchenhaft belebt wird die Krusenkoppel von Pinguino und der Tänzerin Laola. Sie schweben verliebt über die Wiese und verzaubern die Besucher. 



Das passiert alles auf der Spiellinie 2017:


Täglich vom 17. bis 25. Juni, Krusenkoppel
Wasser, Wind und Wellenwesen
In diesem Jahr verwandelt sich die Krusenkoppel in eine Unterwasserwelt. Farbenfrohe Fische, bezaubernde Meerjungfrauen und ein mächtiger Windgeist warten auf die kleinen Kieler-Woche-Gäste.

Täglich vom 17. bis 25. Juni, Krusenkoppel
Hüpflandschaft
Am Spiellinien-Eingang Karolinenweg darf auf der riesengroßen Hüpflandschaft des TAT-Teams getobt werden. Für die etwas Größeren gibt es zusätzlich eine Slackline und auch die beliebte Rollenbahn kommt wieder zum Einsatz. Erfahrene Spielpädagogen betreuen die ganz Kleinen.

Täglich vom 17. bis 25. Juni
Blubb, der Wassermann
Blubb, der alte Wassermann, berichtet aus dem Reich von Wind und Wasser und erzählt von Tieren und anderen Wesen, die in wogenden Wellen wohnen.

Täglich vom 17. bis 25. Juni, Waldbühne
Hoppe Kasperle-Theater
Auf seiner Abenteuerreise begegnet Kasper der Meerjungfrau Undine, König Neptun und einer Meeresschildkröte. Gemeinsam mit ihnen versucht er, Räuber, Zauberer und Wassergeister zu besiegen.

Sonnabend, 17. Juni, 15 Uhr, Freilichtbühne
Eröffnung der Spiellinie durch Stadtpräsident Hans-Werner Tovar
anschließend
Müllpiraten - Orange
Mit Besen, Tonnen und Musikinstrumenten säubern die Müllpiraten nicht nur die Kieler Förde. Sie laden auch alle Kinder und ihre Familien zu einem Mitmachkonzert auf die Freilichtbühne Krusenkoppel ein. Und zur Eröffnung der Spiellinie heißt es dann: Klar Schiff mit Matthias und der Zappelbande. Das Konzert wird präsentiert vom ABK.

Sonntag, 18. Juni, 14 Uhr, Freilichtbühne
Junge Stimmen – Hört zu und singt mit!
Gemeinsam präsentieren alle fünf Gruppen des Kinder- und Jugendchores an der Oper Kiel ihre Lieblingssongs. Begleitet werden sie von der Jugendchorband.

Montag, 19. Juni, und Dienstag, 20. Juni, 15 Uhr, Freilichtbühne
Pelemele – Rockmusik für Kids
Die vier Kölner Musiker präsentieren Texte mit viel Witz und Einfühlungsvermögen. Das ist Musik, die in die Beine geht. Mit einem Mix aus klassischem Rock, funkigen Grooves und Hip-Hop animieren sie kleine und große Zuhörer zum Mitrocken und Mittanzen.

Mittwoch, 21. Juni, und Donnerstag, 22. Juni, 15 Uhr, Freilichtbühne
Radau!
Die Hamburger Band Radau! ist bekannt für verrückt-lebendige Rockkonzerte, bei denen das Publikum singt und springt und auch mal mit Bällen auf die Bühne zielt. Mit viel Action geht es um alles, was Kinder bewegt, und das mit Musik, die auch den Eltern gefällt.

Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 25. Juni, 15 Uhr, Freilichtbühne
Die Blindfische – Coole Musik für Kids
Es ist höchste Zeit, den Seemannsgang und den Blindfischgruß zu beherrschen, um nach Blindfischen und anderen Wellenwesen Ausschau zu halten.

Sonntag, 25. Juni, 17.30 Uhr Krusenkoppel
Umzug und Abschlussrundgang
Wie immer wird das Spiellinie-Team von der vhs-Kunstschule die Kieler Woche mit einem großen Umzug über die  Krusenkoppel beenden, zu dem alle Kinder und Eltern herzlich eingeladen sind.



Auf der ABK-Bühne am Düsternbrooker Weg:

Sonnabend, 17. Juni, 16 Uhr
Musikschule Kiel – Fröhlicher Auftakt
Zum ersten Mal präsentiert sich die Musikschule Kiel auf der Krusenkoppel. Mit peppigen Liedern zum Mitsingen und Zuhören eröffnet der Kinderchor das diesjährige Musikprogramm auf der ABK-Bühne.

Sonntag, 18. Juni, und Sonntag, 25. Juni, jeweils 16 Uhr
Matthias mag Musik
Matthias und die Zappelbande präsentieren ein Musikprogramm für die ganze Familie. Bei lustigen und mitreißenden Songs des Kieler Quartetts wird gesungen, getanzt und gespielt – mal rockig, mal flippig und auch mal etwas ruhiger. Da kommen Fans hausgemachter Kindermusik auf ihre Kosten.

Montag, 19. Juni, bis Freitag, 23. Juni, jeweils 16 Uhr, ABK-Bühne
8. ABK-Kinderlieder-Mitmachfestival mit Matthias Meyer-Göllner
Stars der deutschen Kinderliederszene präsentieren ihr Musikprogramm gemeinsam mit Uli Ebeling und Matthias Meyer-Göllner. Musikalische Gäste sind in diesem Jahr der Traumfänger Cattu sowie die Musiker Florian Müller und Sandra Faryn.

Sonnabend, 24. Juni, 16 Uhr
Matthias und die Zappelbande – Müllpiraten machen klar Schiff!
Es ist Kieler Woche und überall liegt Müll herum! Ein Fall für die Müllpiraten und ein großes Kinderlieder-Mitmachvergnügen für Kinder von drei Jahren an und ihre Familien, präsentiert vom ABK.



Was die Spiellinie zusammenhält:

850 Konstruktionsbalken, 4.000 Latten Schalung, 20 Bund Dachlatten, 100 Fichtenstämme, 80 Stangen Moniereisen, 500 Liter Farbe, 400 Bettlaken, 200 Tischdecken, 120 Malwände, 400 Klappen Stroh, 12 Tonnen Lehm, 1 Container Sand, 3 Anhänger Weiden und Nussbaum, 8.000 Kreuzschlitzschrauben, 500 Kilogramm Nägel, 150.000 Tackernadeln, 100 Kisten Wasser, HT-Rohr, KG-Rohr mit vielen Zwischenstücken, T Stücken und Abzweigen, 1 Lkw voll Schaumstoff, 2.000 Knäuel Wolle, 30 Baunetze, 10 Säcke geschreddertes Papier, Makulaturpapierrollen, 6 Säcke Gardinen, 300 Pakete Stofffarbe Simplicol, 500 Pinsel.



Dank für die Unterstützung

Für Unterstützung durch Materialspenden dankt das Team der Spiellinie:
•    den Kieler Nachrichten, die Papier zum Arbeiten mit Pappmaché stellen;
•    der Firma Bauhaus für Scheren, Zangen, Draht und mehr;
•    der Firma Hugo Hamann für Tacker, Klebeband, Pinsel und mehr;
•    den Firmen Wulff-Textilservice in Wellsee sowie der Berendsen GmbH in Schleswig für Malerkittel und Massen von ausrangierten Laken und Bettbezügen;
•    der Firma Brauns-Heitmann für Textil- und Lebensmittelfarben;
•    dem Kieler Gastronomen Klaus Koch, der für das leibliche Wohl der Künstlerinnen und Künstler sorgt;
•    Jörgen Petersen & Sohn für Getränkelieferungen;
•    und dafür, dass die Spiellinie auch in diesem Jahr bunt wird, den Firmen Farben Flügger, Farben Fischer, Imparat und Brillux.



Tipps für Eltern:

Es ist ratsam, den Kindern ältere Sachen anzuziehen. Für beschmutzte und beschädigte Kleidung wird keine Haftung übernommen.

Zum Hämmern sollten die Kinder einen eigenen Hammer mitbringen. Das erspart den fleißigen Kleinen Wartezeiten.

Kein Kind geht auf der Krusenkoppel verloren! Im Kinderauffangzelt werden Kinder betreut, bis ihre Eltern sie abholen.

Es hat sich bewährt, kleineren Kindern eine Kontakttelefonnummer auf die Hand zu schreiben. So findet man im Bedarfsfall schnell wieder zusammen.



Spiellinie auf der Krusenkoppel: „Wasser, Wind und Wellenwesen“
Düsternbrooker Weg (am Landeshaus)

Offizielle Eröffnung der Spiellinie durch Stadtpräsident Hans-Werner Tovar:
Sonnabend, 17. Juni, 15 Uhr

Öffnungszeiten der Spiellinie:
Sonnabend, 17. Juni, und Sonntag, 18. Juni: 11 bis 18 Uhr
Montag, 19. Juni, bis Freitag, 23. Juni: 14 bis 18 Uhr
Sonnabend, 24. Juni, und Sonntag, 25. Juni: 11 bis 18 Uhr

Kinderauffangzelt:
Krusenkoppel Telefon (0431) 240140-97


Weitere Informationen:
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Kultur und Weiterbildung, vhs-Kunstschule
Neues Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, Telefon (0431) 901-3429 oder 901 5214.



 

Zurück zur Liste