Kieler-Woche-Programm

Dirk Schäfer

"gewaltig leise"
Hinter den Wölfen

Sonntag, 12. September 2021, 20.30 Uhr bis 22.15 Uhr

Freilichtbühne Krusenkoppel

Düsternbrooker Weg 81, 24105 Kiel

Barrierefreier Zugang

Tickets verfügbar


Mehr Infos

Dirk Schäfer wirft in seinem neuen Programm einen leidenschaftlichen Blick auf die Rückkehr der Wölfe.
Zusammen mit kongenialen Musikern - Wolfram Nerlich, Benjamin Günst, Mahmoud Said und Vassily Dück - entzündet er ein spielerisches, musikalisches und poetisches Feuerwerk.

Bei Programmen wie seinem Jacques Brel-Abend - seit zwanzig Jahren auf bundesdeutschen Bühnen zu Gast und vom NDR als „kulturelles Großereignis“ gefeiert – wurden neben der speziellen Mischung aus Schauspiel und Gesang auch seine Neuübersetzungen zu Schäfers Markenzeichen.

Neben nun erstmals eigenen Texten und F. v. Seebachs Neukompositionen bewegt er sich stimmgewaltig und zielsicher u.a. durch unsterbliche Werke eines Astor Piazzolla, Georg Kreislers tiefschwarzen Humor, geheimnisvolle Gedichte und Lieder von Paul Verlaine und Robert Schumann und große Liebeshymnen einer Billie Holiday oder eines Lou Reed.

Eine facettenreiche Wanderung durch Jazz, Chanson, Poetryslam, Liedgesang und Rockballade auf der Suche nach den Spuren von echten und von Fantasiewölfen.





Foto: Corinna Stieren

Alle für 2020 gekauften "gewaltig-leise"-Tickets behalten auch 2021 ihre Gültigkeit.
Bereits gekaufte Karten können an den jeweiligen Vorverkaufskassen zurückgegeben werden.

Eintritt: VVK 15 € + VVK-Gebühr / AK 20 €

Karten können an folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

Infotresen Stadtgalerie Kiel / KulturForum,
Telefon: 0431 / 901-34 00

Tourist-Information Kiel,
Telefon: 0431 / 679 10 24

Konzertkasse Streiber,
Telefon: 0431 / 9 14 16

Ticket-Center, CITTI-Markt,
Telefon: 0431 / 689 32 53


Links


Veranstalter

Landeshauptstadt Kiel - Amt für Kultur und Weiterbildung

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung des Kieler-Woche-Büros. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Kieler Woche Büro