„Ewiges Eis“ - auf der Spiellinie wird's cool

Das Schönste an der ganzen Kieler Woche? Für Kinder ganz klar: die Spiellinie auf der Krusenkoppel. Europas größtes Kinder-Kultur-Angebot unter freiem Himmel begeistert seit über 40 Jahren.

Das Motto in diesem Jahr heißt „Ewiges Eis“.

Wie immer gilt auf der Spiellinie: Alle Workshops, Aktionen, Vorführungen und Konzerte sind kostenlos.

Und auch diese Spiellinie endet mit einem Abschlussrundgang über die ganze Krusenkoppel (Sonntag, 30. Juni, 17.30 Uhr), zu dem das Spiellinie-Team der vhs-Kunstschule alle Kinder und Eltern schon jetzt herzlich einlädt.

Im Jubiläumsjahr gibt es auch hier Neuerungen. Erstmals bleiben die Kunstwerke auf der Krusenkoppel zwei Tage länger stehen. Das Gesamtkunstwerk, das am letzten Kieler-Woche-Tag fertig wird, kann noch am Montag und Dienstag bewundert werden. Dann erst beginnt der Abbau.

Außerdem wurde die Barrierefreiheit auf der Krusenkoppel verbessert durch einen Weg von der Freilichtbühne sowohl zu den Toiletten als auch zur Treppe in Richtung Karolinenweg.
  

Seelöwen aus Stroh und Wolle ruhen auf großen Eisschollen, ein verlassenes Dorf erwacht langsam wieder zum Leben und aus Holz entsteht ein imposanter Gletscherwohnungsbau. In der Forschungsstation werden Wetterdaten gesammelt und das Expeditionsteam „Antarktischer Perlwurz“ erkundet die Krusenkoppel. Und über all dem ragen riesige Yetifüße aus dem Schnee.

Wer sich nach so vielen abenteuerlichen Angeboten ein wenig ausruhen möchte, lauscht dem weisen Inuit. Er weiß wundersame Dinge zu berichten von all den Lebewesen, die das ewige Eis ihr Zuhause nennen. Auch beim Kasperle wird es frostig. Er wird eine abenteuerliche Reise unternehmen und dabei sicher nicht nur Eisbären begegnen.

Und wer sich auf der Krusenkoppel aufmerksam umsieht, der trifft vielleicht auch die verrückte Forscherin, die eigentlich gar nicht das ewige Eis erforschen wollte, bei ihrer Reise aber etwas vom Weg abgekommen ist.

Am Eingang Karolinenweg kann dann wieder richtig getobt werden: Hier wartet die Hüpfburg des TAT-Teams auf die jüngsten Besucher*innen.

 

Mitmachen auf der Freilichtbühne ...

Natürlich gibt es wieder musikalische Mitmachprogramme mit tollen Konzerten auf der Freilichtbühne (jeweils 15 Uhr). Dabei sind die heißgeliebten Blindfische, Randale aus Bielefeld und - zum ersten Mal in Kiel - D!E GÄNG aus Berlin. Auch die jungen Chöre an der Oper Kiel stellen sich wieder vor (Sonntag, 23. Juni). Am zweiten Sonntag präsentiert sich die Musikschule Kiel mit einem abwechslungsreichen Kinderprogramm aus Instrumenten, Tanz und Gesang.
 

... und auf der ABK-Bühne

Wenn es dann ruhig wird auf der großen Freilichtbühne, geht es ab Sonntag, 23. Juni, täglich um 16 Uhr auf der ABK-Bühne (hinter dem Lehmworkshop) weiter. An den beiden Sonntagen laden Matthias und die Zappelbande alle Kinder zu einem bewegten Familiengroove ein. Am Sonnabend, 30. Juni, erkunden die Müllpiraten musikalisch den blauen Planeten und von Montag bis Freitag läuft das 10. Kinderlieder-Festival mit Matthias Meyer-Göllner, Uli Ebeling und vielen Kieler Kindern. Als Gäste hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) in diesem Jahr Nico Walter und Marceese eingeladen.


Zauberhaftes Abendprogramm

Am Abend verzaubert die Krusenkoppel dann mit ihrer zauberhaften Beleuchtung auch die erwachsenen Besucher*innen. Auf der Freilichtbühne bietet abends das Kieler-Woche-Festival „gewaltig leise“ ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Konzertprogramm.

 


Pinguine und Eisbären

Grüne, baumbestandene Hügel und Wiesen, vom obersten Punkt ein herrlicher Blick auf die Förde mit den vorbeiziehenden Schiffen und Segelbooten, dazu ein Freilichttheater – und das alles stadtnah: Die Krusenkoppel ist zur Kieler Woche Treffpunkt für Kinder, für die ganze Familie und für alle, die diese besondere Atmosphäre lieben.

Auf der Spiellinie bauen, malen, matschen und hämmern alle Altersgruppen - und verwandeln das Areal in ein riesiges Abenteuerland. In der mehr als 57.000 Quadratmeter großen Hügellandschaft erschaffen sich die kleinen Besucher*innen ihre ganz eigene Fantasiewelt.  

Das Motto ist in jedem Jahr ein anderes. Zur nächsten Kieler Woche wird sich die Krusenkoppel mit Unterstützung der vielen kleinen Besucher*innen in eine zauberhafte Eislandschaft verwandeln.

Impressionen von der Spiellinie
Kind malt rot
Selbermachen ist angesagt
1/5
Konzert auf der Krusenkoppel
Mitmach-Musik: Auf der Krusenkoppel gibt es täglich Konzerte für Kinder
2/5
Auf der Spiellinie
Kreativ: Auf der Spiellinie greifen Kinder zum Pinsel
3/5
Auf der Spiellinie
Größtes Kinder-Kulturangebot unter freiem Himmel: die Spiellinie
4/5
Auf der Spiellinie
Selbst gestalten: Auf der Krusenkoppel entsteht allmählich ein großes Gesamtkunstwerk
5/%


Mitsingen, Mittanzen und Mitrocken

Und natürlich gibt es auch 2019 wieder ein tolles, abwechslungsreiches Musikprogramm zum Mitsingen, Mittanzen und Mitrocken. Täglich um 15 Uhr bietet die Freilichtbühne Krusenkoppel Konzerte für Kids und Eltern.

Abends spielt die Musik für Erwachsene

An den Abenden zieht es die Erwachsenen zur Freilichtbühne Krusenkoppel: Das Festival „gewaltig leise“ begeistert mit Konzerten lokaler, nationaler und internationaler Künstler*innen.


Das Spiellinien-Programm

Montag - Freitag 14 bis 18 Uhr
Wochenende 11 bis 18 Uhr

Abschlussrundgang Sonntag, 30. Juni, 17.30 Uhr

Schnell gefunden
Tipps für Eltern

Es ist ratsam, den Kindern ältere Sachen anzuziehen. Für beschmutzte und beschädigte Kleidung wird keine Haftung übernommen.

Zum Hämmern sollten die Kinder einen eigenen Hammer mitbringen. Das erspart den fleißigen Werker*innen Wartezeiten.

Kein Kind geht auf der Krusenkoppel verloren! Im Kinderauffangzelt - 0431 240 140 - 97 - werden Kinder betreut, bis ihre Eltern sie abholen.

Es hat sich bewährt, kleineren Kindern eine Kontakttelefonnummer auf die Hand zu schreiben. So findet man schnell wieder zusammen.