Meldung vom 29. April 2021

Online-Vortragsabend zur Verkehrswende

Der Verkehrssektor verursacht knapp 18 Prozent der CO2-Emissionen in Deutschland, der Großteil davon geht auf den Straßenverkehr zurück. Damit ist klar: Die Klimawende wird nicht ohne eine Umstellung der Mobilitätssysteme möglich sein.

Doch wie kann dieser Wandel sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und gerecht gelingen? Und wie können die Anforderungen urbaner Zentren mit denen ländlicher Regionen verbunden werden? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Online-Veranstaltung „Smarte Mobilität für alle – Wie gestalten wir die Verkehrswende?“ der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs). Interessierte können am Dienstag, 4. Mai, ab 19 Uhr live die Übertragung aus dem TV-Studio des Offenen Kanals Kiel (OKK) verfolgen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Dr. Philine Gaffron (Technische Universität Hamburg) und Prof. Dr. Stephan Rammler (Direktor des IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung) leiten mit zwei Kurzvorträgen in das Thema ein. Im Anschluss können sich alle Teilnehmer*innen an dem Podiumsgespräch beteiligen und Fragen stellen. Die Veranstaltung wird moderiert von Daniel Kaiser. Er ist Leiter der Kulturredaktion von NDR 90,3 Hamburg und verantwortet und moderiert das werktägliche „Kulturjournal“.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Smart Democracy“ des Deutschen Volkshochschulverbandes (DVV). Seit 2017 gibt sie den Volkshochschulen bundesweit die Möglichkeit, gemeinsam Veranstaltungen zu den Themen Digitalisierung und Gesellschaftspolitik durchzuführen. Der Kieler Vortragsabend wird auch in vielen anderen deutschen Volkshochschulen beworben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den Referent*innen gibt es hier. Der OKK überträgt die Veranstaltung in seinem Livestream.

Pressemeldung 218/29. April 2021/ari


Das kieler-woche.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 5. September 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 6. September 
0431 97 99802-41
Fax 0431 24 015-25