Meldung vom 24. Juni 2021

Segelkino geht in zweite Kieler-Woche-Saison

Wolfgang Hunger jagt Rekord / „KiWo“ unterstützt „Kids hoch hinaus“

Im vergangenen Jahr feierte das weltweit erste Segelkino seine Premiere bei der Kieler Woche und sorgte für besondere und stimmungsvolle Momente. In Kooperation mit den Stadtwerken Kiel werden auch 2021 (4. bis 12. September) wieder Filme auf das Küstenkraftwerk projiziert.

Ähnlich wie bei einem Autokino können täglich rund 30 Boote in einem dafür ausgewiesenen Bereich der Innenförde vor Anker gehen und die Leute an Bord Filme auf der 600 Quadratmeter großen Beamerfläche genießen – der Ton kann dabei über eine Radio-Frequenz empfangen werden.

Die Stadtwerke haben für das Segelkino einen leistungsstarken Outdoor-Beamer angeschafft, um die Wand der Motorenhalle des Küstenkraftwerks vollständig zu bespielen. An jedem Abend der Kieler Woche wird gegen 21 Uhr je ein Film gezeigt – der Schwerpunkt liegt dabei auf den Themen Wassersport und Meeresschutz. Die Filmauswahl übernimmt das CINEMARE Meeresfilmfestival.

Das circa 9.500 Quadratmeter große Ankergebiet wird durch ehrenamtliche Helfer*innen des Segelprojekts Camp 24/7 kontrolliert. Das Kieler-Woche-Büro bittet alle, die sich einen Ankerplatz sichern wollen, um rechtzeitige Anmeldung bei Levke Joswig unter der E-Mailadresse oder unter der Kieler Telefonnummer 901-2402.


Großer Erfolgs-Hunger auf Kieler-Woche-Sieg Nummer 25


Noch zwei Kieler-Woche-Siege und Wolfgang Hunger hat die „magische 25“ geknackt. Nach einer langen Erfolgsserie im olympischen 470er mit drei Teilnahmen an Olympischen Spielen (Rang 4, 5 und 8), zwei Weltmeistertiteln und zweimal WM-Silber folgte eine noch längere Erfolgsgeschichte im 505er, die bis heute anhält. Insgesamt fünf WM-Titel und zwei Bronzemedaillen stehen bereits zu Buche. Doch in Kiel hält der Strander Arzt einen ganz besonderen einsamen Rekord. Bis jetzt ersegelte Wolfgang Hunger insgesamt 23 Kieler-Woche-Siege.

In diesem Jahr nimmt der Ausnahmesegler zusammen mit seinem Vorschoter Holger Jess Anlauf zum 24. Titel. Bereits von 1997 bis 2007 sicherte sich dieses Duo sieben Titel, bevor Julien Kleiner an Bord von Wolfgang Hunger stieg. Es folgten sechs weitere 505er-Erfolge für Hunger in Serie. 2015 an der Vorschot von Maike Schömäker (bisher die einzige Frau in der Kieler-Woche-Siegerliste im 505er) und 2018 zusammen mit Steuermann Michael Quirk (Australien) lag dann Jess vor Hunger. In diesem Jahr sind die beiden wieder vereint im selben Boot.

Hungers Kieler-Woche-Sieg Nummer 25 wäre einsamer Rekord. Die Kieler-Woche-Sieger Jan-Philipp Hofmann (Langenfeld/2014), Jan Saugmann (Dänemark/2006), Tim Böger (Hamburg/1994) sowie 18 weitere Crews aus drei Nationen werden jedoch versuchen, die Rekordjagd zu verhindern.


Kieler Woche unterstützt Aktion „Kids hoch hinaus“
 
Vereine und Familien hatten es in den vergangenen Monaten schwer. Unter dem Motto „Diesen Sommer kommt der Spaß zurück“ startet die Spielmacher Event GmbH gemeinsam mit der Kieler Woche daher eine besondere Aktion. Vereine und soziale Einrichtungen können sich für das Projekt „Kids hoch hinaus“ bewerben und insgesamt fünf kostenfreie Kids-Events im Wert von 5.000 Euro gewinnen.

Das Kieler-Woche-Büro unterstützt die Aktion der Spielmacher Event GmbH, die seit vielen Jahren für abwechslungsreiche Kinder- und Jugendangebote im Schlossgarten sorgt und auch Mitglied im Kieler-Woche-Förderverein ist.

Alle Informationen zu „Kids hoch hinaus“ und ein Bewerbungsformular gibt es hier.

Pressemeldung 388/24. Juni 2021/hel-ari


Das kieler-woche.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 5. September 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 6. September 
0431 97 99802-41
Fax 0431 24 015-25