Meldung vom 11. Mai 2022

Kleine Künstler*innen aufgepasst: Bilder für die dritte digitale Bilder-Segelparade gesucht

Die Kieler Woche (18. bis 26. Juni) ist ein Event des Wassers und der Strömung – und das auch in digitaler Form. Bereits zum dritten Mal lässt der Kieler Filmemacher Sven Bohde kleine Segelschiffe und Dampfer in einem Video auf große Fahrt gehen. Doch das geht nicht ohne die Hilfe von Kindern und Jugendlichen, die aufgerufen sind, Segelschiffe, Dampfer oder auch Heißluftballons zu malen und einzusenden. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Idee: Ähnlich der großen Windjammerparade (25. Juni) sollen die Schiffe in einem Video über eine animierte Kieler Förde fahren. Aus den Einsendung können insgesamt 100 Bilder für das Video, das während der Kieler Woche veröffentlicht wird, ausgewählt werden. Einsendeschluss ist der 31. Mai.

Wie beim großen Vorbild auf dem Wasser gibt es auch bei der digitalen Bilder-Segelparade ein paar Regeln: Das Schiff sollte ohne Hintergrund auf weißem Papier gemalt sein und von rechts nach links fahren. Zudem bittet Bohde darum, dass der komplette Rumpf des Schiffes zu sehen ist – also ohne Wasser. Das Foto oder der Scan sollte möglichst die echten Farben des Bildes wiedergeben und in einer guten Auflösung sein (jpg, png oder tif). Wichtig ist, dass die Urheberrechte anderer beachtet werden.

Die Bilder können – gerne mit dem Namen des Kindes – als Datei per E-Mail an gemailt werden. Mit der Einsendung wird einer Bearbeitung, Nutzung und Veröffentlichung zugestimmt.

 

Pressemeldung 324/11. Mai 2022/ner


Das Kieler-Woche-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Andreas Kling
 
0172-257 88 17


Festnetz bis 2. September 
04822 360 900
 
Festnetz ab 3. September 
0431 97 99 80 241
Fax 0431 97 99 80 249