Meldung vom 24. Juni 2022

Geheimnisvolle Vögel ziehen weiter: Abschluss und Abbau auf der Spiellinie

Neun Tage lang haben unzählige Kinder die Krusenkoppel in eine „Geheimnisvolle Vogelwelt“ verwandelt. Viele fleißige Kinderhände haben aus Stroh und Stoff Flamingos und Krokodile gebaut und mitgeholfen, die Malwand in eine leuchtende Fantasiewelt zu verwandeln und dabei unvergessliche Momente erlebt. Aus matschigem Lehm wurden fantasievolle Vögel und am Hang entstand der farbenfrohe Papageienwald. Im Zelt für selbsterfundene Geschichten konnten die kleinsten Kieler-Woche-Fans sich auf fantastische Reisen begeben, bunte Vogelhäuser und ein riesiger Adler wurden gezimmert. Grazile Flamingos sowie gedruckte Fantasievögel verzauberten die zahlreichen großen und kleinen Besucher*innen.

Doch auch die schönste Spiellinie geht einmal zu Ende. Aber bevor die Krusenkoppel wieder aufgeräumt werden muss, wird noch einmal gemeinsam gefeiert: Am Sonntag, 26. Juni, lädt das Team der Spiellinie zu einem Umzug durch die geheimnisvolle Vogelwelt ein, um gebührend Abschied zu nehmen. Bei einem Rundgang über die Wiese werden alle Stationen ein letztes Mal besucht. Kulturamtsleiterin Johanna Göb begleitet den Umzug, der um 17.30 Uhr am Lehm beginnt und an der Bühne des kauzigen Eulenmanns endet. Dort wird dann auch das Geheimnis gelüftet, unter welchem Motto die Spiellinie im kommenden Jahr steht.


Spiellinien-Reste gibt es erst ab Mittwoch

Das Amt für Kultur und Weiterbildung gibt viele Kunstwerke und Dekorationen, die in der „Geheimnisvollen Vogelwelt“ entstanden sind, sowie Materialien gegen eine Spende ab. Aus organisatorischen Gründen beginnt die Abgabe in diesem Jahr erst am Mittwoch nach der Kieler Woche (29. Juni).

Viele bedruckte Stoffe, Flamingos aus Stroh und Holz sowie ausgesägte Figuren warten auf ein neues Zuhause. Auch Pappmascheelampions, bunte Papageien, ausgefallene Vogelkostüme und viele andere Dinge können diese Spiellinie in lebendiger Erinnerung halten.

Für alle Objekte gilt: Es werden keine Reservierungen entgegengenommen. Wer ein Stück Spiellinie mit nach Hause nehmen möchte, muss nach der Kieler Woche noch einmal zur Krusenkoppel kommen. Auch für Fichtenstämme, Sand, Lehm, Strohballen und Bretter (mit Nägeln versetzt) werden Abnehmer*innen gesucht.

Während des Abbaus der Spiellinie können sich Interessierte von Mittwoch, 29. Juni, bis voraussichtlich Dienstag, 5. Juli, jeweils zwischen 9 und 16 Uhr im Büro auf der Krusenkoppel, Telefon (0431) 2410140-99, am Düsternbrooker Weg 81, melden.

 

Pressemeldung 477/24. Juni 2022/ATH-ner


Das Kieler-Woche-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Andreas Kling
 
0172-257 88 17


Festnetz bis 16. Juni 2023
04822 360 900
 
Festnetz ab 17. Juni 2023
0431 97 99 80 241
Fax 0431 97 99 80 249