Meldung vom 6. Juni 2019

Segelkinder aus Qingdao zu Gast im Camp 24/7

Pressemeldung Camp 24/7

Das Segeln verbindet Kiel mit der chinesischen Stadt Qingdao. In der Segelolympiastadt von 1972 an der Förde holten sich die Gastgeber der olympischen Regatten 2008 im Gelben Meer guten Rat. Auch ein Segelcamp nach Kieler Vorbild gab es in Qingdao. Jetzt darf das Segelprojekt Camp 24/7 an der Kiellinie vom 4. bis 9. Juni ganz besondere Gäste begrüßen. Insgesamt sind fünf junge Segelkinder aus Qingdao zu Gast und dürfen erstmalig die frische Kieler Küstenluft genießen. Kiels Sportdezernent Gerwin Stöcken, Sönke Schuster als Vertreter der Stadtwerke Kiel AG und Axel Bauerdorf, Prokurist der Kiel-Marketing GmbH, begrüßten die Kinder am Mittwoch, 5. Juni, offiziell.

„Aufgrund der sehr guten Beziehungen zwischen Qingdao und Kiel haben wir die großartige Möglichkeit, den kulturellen und sportlichen Austausch von Kindern und Jugendlichen zwischen den beiden Städten zu fördern. Nachdem im letzten Sommer Kinder aus Kiel an der Qingdao Sailing Week teilgenommen haben, freuen wir uns heute über den Besuch von fünf Kinder aus Qingdao. Der Austausch ist eine sehr gute Möglichkeit, die unterschiedlichen Kulturen zu verstehen und kennenzulernen“, freut sich Stadtrat Gerwin Stöcken.

Auf die Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren warten fünf Tage Segel- und Kulturprogramm rund um die Kieler Förde. Jeden Vormittag werden sie von einer Segeltrainerin im Camp 24/7 auf den Optimisten geschult und lernen dadurch die Kieler Innenförde und die Stadtkultur kennen. Neben dem Training im Camp 24/7 werden die Kinder auch an einem Regattatraining gemeinsam mit Kieler Kindern bei der Segler-Vereinigung Kiel teilnehmen. Für Freitagnachmittag ist dann eine Opti-Regatta mit der Segler-Vereinigung Kiel und dem Kieler Yacht-Club vorgesehen.


„Der Austausch und das gemeinsame Segeln der Kinder aus Qingdao und Kiel zeigt, dass das Camp 24/7 nicht nur länderübergreifend Werte wie Teamgeist und Vertrauen vermittelt, sondern auch unterschiedliche Kulturen miteinander verbindet. Das macht unser Segelprojekt zu mehr, als einem reinen sportlichen Erlebnis“, sagt Sönke Schuster, Sprecher der Stadtwerke Kiel AG.

Neben den sportlichen Aktivitäten werden die Kinder die Landeshauptstadt unter anderem bei einer Stadtrundfahrt erkunden. Ein besonderes Highlight wird dabei die Besichtigung des Rathauses inklusive Rathausturmfahrt sein. Von dort aus werden sie die Stadt noch einmal von ganz oben betrachten und über die Kieler Förde sehen können.

„Wir freuen uns sehr, dass die Beziehungen zu Qingdao stetig weiterwachsen. Bereits Ende der Woche und zur diesjährigen Kieler Woche erwarten wir die nächste Delegation aus Qingdao, der wir dieses weltweit einzigartige Segelevent zeigen dürfen“, erklärt Axel Bauerdorf, Prokurist der Kiel-Marketing GmbH.

Weitere Informationen zum Camp 24/7 – dem Gemeinschaftsprojekt von der Kiel-Marketing GmbH und der Stadtwerke Kiel AG sowie mehr als 90 Partnern – erhalten Interessierte unter der Kieler Rufnummer 901 2573. Wissenswertes zum neuen Programm ist bereits jetzt auf der Internetseite www.camp24-7.de einsehbar. Mehr über die zahlreichen Aktivitäten in KIEL.SAILING CITY sind hier zusammengestellt.
 

Pressemeldung 4/2019 – 6. Mai 2019


Das Kieler-Woche-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 21. Juni 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 22. Juni 
0431 24 015-11
Fax 0431 24 015-25