Kieler Woche der Zukunft
Strategieprozess 2025

Was macht die Kieler Woche im Kern aus und was macht sie besonders? Welche neue Bedeutung kann die Kieler Woche zukünftig erhalten? Welches ist das Leitbild für die Kieler Woche 2025? Und was kann die Kieler Woche für die Stadt leisten?

Mit mittlerweile mehr als drei Millionen Besucher*innen aus der ganzen Welt hat sich die Kieler Woche seit 1882 zum größten Sommerfestival im Norden Europas entwickelt.

Diese Erfolgsgeschichte möchte die Landeshauptstadt Kiel auch in Zukunft weiter schreiben - gemeinsam mit den Kieler*innen, ihren Partner*innen und Gästen.

In einem inklusiven Forschungsprojekt untersucht das Team der Kieler Woche in Kooperation mit der Innovations- und Strategie-Agentur STURM und DRANG die Grundlagen für die zukünftige Leitvision der Kieler Woche.

 


Auf Kurs: Das letzte Drittel des Strategieprozesses wird in Angriff genommen

2019 wurde beschlossen, dass das Kieler-Woche-Büro einen partizipativen Strategieprozess für die Ausrichtung der Kieler Woche im Jahr 2025 ins Leben rufen würde. Ziel dieses Strategieprozesses ist ein geteiltes und gemeinsam erarbeitetes Leitbild für die Kieler Woche der Zukunft. Unterstützt und begleitet wird das Kieler-Woche-Büro hierbei von der Innovationsagentur STURMundDrang aus Hamburg.

Nacra mit zwei Sportler*innen

Was wir alle von diesem Projekt haben

#1
Geteiltes und gemeinsam erarbeitetes Leitbild für die Kieler Woche

#2
Konkreter „Masterplan 2025“ mit einem Initiativprogramm für die Umsetzung der Vision

#3
Öffentlichkeits­wirksamer, partizipativer und kollaborativer Prozess mit 1.500+ involvierten Stakeholder*innen


Der Verlauf des Strategieprozesses

Beginn: Sommer 2019

DIE KIELER*INNEN UND GÄSTE

Erhebung zum Image, das die Kieler Woche heute hat, und welches sie zukünftig haben sollte

Was passiert:

Online-Befragung von Kieler*innen unterschiedlicher Generationen.

Wahrnehmung der Veränderung der Kieler Woche als Bestandteil des Kieler Lebensgefühls über die Generationen hinweg.

Beurteilung des Kieler-Woche-Erlebnisses und der Besuchsmotivation.

Ergebnis
Übersichtliches, quantifiziertes Meinungsbild zur Wahrnehmung und Bedeutung der Kieler Woche aus Sicht der Kieler*innen.

 

Vier fröhliche junge Leute

Befragung während der Kieler Woche 2019 von rund 1.000 Gästen.

Kurze Interviews zur persönlichen Sicht auf die Kieler Woche:

Motivation für den Besuch, tatsächliches Besuchsverhalten, Ausgabeverhalten und gewünschte Veränderungen, sowie Einstellungen und Erwartungen für die Kieler Woche.

Ergebnis
Klares Bild über die Gäste, ihre Verhaltensweisen und Wünsche für die Kieler Woche.

 

Viele Menschen vor einem Food-Stand
Mai - Juli

Das ist eine h2-Überschrift für Portalseiten

Erhebung zum Image, das die Kieler Woche heute hat, und welches sie zukünftig haben sollte

Das ist eine h2-Überschrift für Portalseiten

Online-Befragung von Kieler*innen unterschiedlicher Generationen.

Wahrnehmung der Veränderung der Kieler Woche als Bestandteil des Kieler Lebensgefühls über die Generationen hinweg.

Beurteilung des Kieler-Woche-Erlebnisses und der Besuchsmotivation.

Ergebnis
Übersichtliches, quantifiziertes Meinungsbild zur Wahrnehmung und Bedeutung der Kieler Woche aus Sicht der Kieler*innen.

 

Befragung während der Kieler Woche 2019 von rund 1.000 Gästen.

Kurze Interviews zur persönlichen Sicht auf die Kieler Woche:

Motivation für den Besuch, tatsächliches Besuchsverhalten, Ausgabeverhalten und gewünschte Veränderungen, sowie Einstellungen und Erwartungen für die Kieler Woche.

 

Sie sind Kieler*in? Dann tragen Sie doch jetzt ganz einfach zur Kieler-Woche-Strategie 2025 bei:

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!
 

Ihre Antworten werden anonymisiert verarbeitet, ausschließlich für den Strategieprozess verwendet und nach spätestens zwei Jahren gelöscht. Generell gilt die kieler-woche.de-Datenschutzerklärung.

Beginn: Sommer 2019

DIE PARTNER*INNEN UND AUSRICHTER*INNEN

Erforschung der Wünsche und Erwartungen gegenüber der zukünftigen Kieler Woche

Was passiert:

Narrative, persönliche Interviews mit internen Partner*innen.

Erforschung der Wünsche und Erwartungen gegenüber der zukünftigen Kieler Woche aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Ergebnis
Erstellung einer anschaulichen, detaillierten und Markenidentitätsanalyse und Meta-Story der Kieler Woche. 

 

Zwei Frauen in einer Tonaufnahmekabine

Identitäts-Workshop mit ausgewählten Partner*innen.

Gemeinsame Erarbeitung der gewachsenen Identitäten der Kieler Woche.

Anwendung von kreativen Verfahren, um Charakter und wahren Geist der Kieler Woche zu ermitteln.

Ergebnis
Visualisierung und Dekodierung der Identität, Charakter und Haltung der Kieler Woche.

 

Zwei Frauen an einem innovativen Getränkewagen

Online-Befragung von verschiedenen Ausrichter*innen der Kieler Woche.

Befragung zur perönlichen Sicht auf die Kieler Woche und zum Potenzial für die Zukunft aus der Perspektive von Macher*innen der Kieler Woche.

Ergebnis
Quantifiziertes Meinungsbild von Ausrichter*innen und Interessensgruppen der Kieler Woche.

 

Zwei Standbetreiber und eine Pirat
Beginn: Sommer 2021

DIE VISIONÄRE STRATEGIE

Erstellung eines Masterplans mit konkreten Ideen für die kommenden Kieler Wochen

Was passiert:

Workshop mit in- und externen Partner*innen.

Präsentation der Erkenntnisse aus allen Bausteinen der Forschungsphase.

Entwicklung einer gemeinsamen, interaktiven Vision über die zukünftigen Gäste, gesellschaftliche Trends und Kieler-Woche-Stärken. 
Erarbeitung von Handlungs- und Themenfeldern sowie Zielen und Maßnahmen zur Erstellung eines konkreten Masterplans.

Ergebnis
Vision und Positionierung der neuen Markenidentität der Kieler Woche sowie erleb- und erzählbare Leitlinien für alle zukünftigen Maßnahmen. Detaillierter Plan mit Transformationsprogramm, allen geplanten Initiativen und konkreten Verantwortlichkeiten mit Zielen.

 

Drei Personen gucken durch Ferngläser

 

 

Besuchermenge auf einem Steg
Heißluftballon beim Start
Schiffsmasten vor einem Regenbogen

Unser Vorgehen in drei Phasen

Im ersten Schritt des Strategieprozesses ging es im Sommer 2019 mit der telefonischen Befragung der Kieler*innen los, zusätzlich gestützt von einer parallelen, öffentlichen Online-Befragung. An dieser nahmen fast 1.500 Personen teil. Außerdem wurden während der zehn Tage im Juni 2019 auf der Kieler Woche durch mobile Teams über 1.000 Gäste-Meinungen eingeholt.

Erforscht werden sollte das Eventverhalten der Gäste und Kieler*innen, also beispielsweise woher und mit welchen Verkehrsmitteln die Menschen angereist sind, mit wem sie die Kieler Woche besuchten, welches die Hauptmotive waren, warum sie zur Kieler Woche kamen oder auch wie ihre Einstellung zur Kieler Woche war.

In der zweiten Phase wurde für eine tiefergehende Markenanalyse und erste konkretere Zukunftsbilder die Erhebung der Daten mithilfe von persönlichen narrativen Interviews mit für die Kieler Woche bedeutsamen Partner*innen weitergeführt. Anschließend haben rund 30 Personen an einem interaktiven Identitätsworkshop teilgenommen, bei dem die bisher erarbeiteten Bilder geschärft und erweitert wurden.

Herausgearbeitet wurden mithilfe dieser partizipativen Methoden fünf verschiedene Kieler-Woche-Identitäten, die von Besucher*innen als Kern der Kieler Woche wahrgenommen werden und Grund für ihre Teilnahme sind:

Die Kieler Woche ist …

 

  • …eine politische und wirtschaftliche Bühne
  • …ein Musik- und Kulturfestival
  • …ein Mitmach-Stadtfest
  • …ein Hafenfest und Segelevent der Superlative
  • …eine ausgelassene Sommerparty

Zum Abgleich des bisherigen Bildes und zur Schärfung der daraus resultierenden Zukunftsvisionen startet im Sommer 2021 eine Online-Umfrage unter den Ausrichter*innen, also den Macher*innen der Kieler Woche.

 

Nachdem dann die Erhebungs- und Verdichtungsphasen abgeschlossen sind, geht es direkt weiter mit der dritten Phase - der Entwicklung einer Vision und konkreten Umsetzungsmaßnahmen. 

Hierfür stehen vier halbtägige Workshops mit unseren Partner*innen an. Mit kreativen Methoden soll noch einmal „out of the box“ gedacht werden, um eine möglichst passgenaue Vision für die Kieler Woche zu entwickeln.
Mit dieser Vision als Grundlage werden außerdem konkrete Maßnahmen entwickelt, die mit Zuständigkeiten versehen und direkt umgesetzt werden können.

Über die Entwicklung des Prozesses sowie die Ergebnisse halten wir Sie gerne weiter auf dem Laufenden.
„Vielen Dank“ möchten wir bereits jetzt all denjenigen sagen, die sich bisher an unserer spannenden Reise beteiligt haben!


Sie haben Fragen zum Strategieprozess?

Fragen Sie gern. Ihre Ansprechpartnerin ist
Levke Joswig

Landeshauptstadt Kiel, Kieler-Woche-Büro

0431 901-2402


 
2025

Kieler Woche der Zukunft - Strategieprozess

1.000

Befragte Gäste

1.500

Beteiligte Partner*innen