Windjammer-Segelparade – die Kieler Woche auf dem Wasser

Was könnte schöner sein als die Kieler Woche auf dem Wasser zu erleben? Die traditionelle Windjammerparade verwandelt sich in diesem Jahr zu einer Windjammer-Segelparade für alle.

Unter dem Motto #Zusammenhalt schafft sie ein gemeinsames Erlebnis und ein einzigartiges Bild auf der Förde.

 


Jetzt anmelden!

Besonderes Erlebnis

  • Bei dieser Windjammer-Segelparade für alle geht es um ein gemeinschaftliches und einzigartiges Bild sowie ein besonderes Erlebnis an Land und auf dem Wasser. Die Parade steht unter dem Motto #Zusammenhalt.

Daten und Fakten

  • Die Parade findet am 12. September, dem zweiten Samstag der Kieler Woche statt.
  • Die zweistündige Parade beginnt in Höhe Tirpitzhafen und endet zwischen den Leuchttonnen 5 und 6.
  • Gebildet werden mehrere Gruppen, deren Führung die Traditionsschiffe übernehmen und denen dann die privaten Segler*innen folgen - wie in einer „Entenfamilie“. Je nach Anmeldezahlen werden 3 bis 6 Traditionsschiffe jeweils 15 bis 25 kleinere Schiffe anführen.
  • Um das Motto auf dem Wasser zu präsentieren und das einzigartige Gesamtbild abzurunden, wird die offizielle Kieler-Woche-Flagge (2 x 5 Meter) an den Masten der Schiffe zur Windjammer-Segelparade gehisst.

Dankeschön

  • Als Dankeschön erhalten alle teilnehmenden Schiffe neben der Kieler-Woche-Flagge eine Kieler-Woche-Plakette auf Holz.  

Teilnahmebedingungen

  • Grundsätzlich können alle Segelschiffe und -boote an der Windjammer-Segelparade teilnehmen, wenn die nachfolgenden Teilnahmebedingungen erfüllt sind und eine Anmeldung erfolgt ist.
  • Teilnehmen kann jede*r mit einem Segelschiff mit einer Länge von mindestens 10 Metern, das einen Innenborder besitzt und eine Geschwindigkeit von 5 - 6 Knoten halten kann. Außerdem muss ein UKW-Sprechfunkgerät an Bord sein und ein Versicherungsnachweis vorliegen. Während der Segelparade müssen zwei Skipper*innen an Bord sein.
  • Für allgemeine Information zum Verhalten und zum Thema Sicherheit wird vorab ein verpflichtendes Briefing stattfinden. Das Briefing wird durch die Expert*innen des Hafenamtes und der Wasserschutzpolizei gegeben. Die Termine dafür werden nach Ablauf der Anmeldefrist festgelegt.
  • Die Zahl der teilnehmenden Schiffe ist auf 150 begrenzt. Bei Absagen kann nachgerückt werden.

Bis zum 26. Juli 2020 muss eine Anmeldung zur Windjammer-Segelparade erfolgen.