Kultur- und Wissenschaftspreis

In einem Festakt während der Kieler Woche vergibt die Landeshauptstadt Kiel den Kultur- und Wissenschaftspreis.

Mit dem Preis zeichnet die Landeshauptstadt Personen, Gruppen oder Institutionen aus, die sich hervorragende Verdienste erworben haben und deren Wirken in besonderer Beziehung zu Kiel steht.

In geraden Jahren verleiht die Kieler Ratsversammlung den Kulturpreis, in ungeraden den Wissenschaftspreis. Dotiert sind beide mit 10.000 Euro.

Vorgeschlagen werden die Preisträger*innen vom Kultur- und Wissenschaftssenat der Landeshauptstadt Kiel.

Kieler Kulturpreis 2018 für Marko Gebbert

Porträtfoto
Marko Gebbert | Foto: Olaf Struck
 

Marko Gebbert wurde 1974 geboren und stammt aus dem Erzgebirge. Seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover schloss er 2001 mit dem Diplom ab.

Danach arbeitete er zwei Jahre als freier Schauspieler in Hamburg, unter anderem am Hamburger Schauspielhaus, am Thalia Theater und auf Kampnagel. Die Teilnahme an internationalen Theaterfestivals führte ihn nach Kolumbien und Südkorea.

 

Seit der Spielzeit 2003/04 ist Marko Gebbert Mitglied des Kieler Schauspielensembles. In den 15 Kieler Jahren wurde er zu einem der ganz großen Publikumslieblinge. Er spielte in ungezählten Stücken und war in zahlreichen Haupt- und Titelrollen auf der Bühne des Schauspielhauses zu erleben.

Darüber hinaus ist der Multiinstrumentalist auch als Musiker vielseitig tätig: Er gestaltet Erfolgsliederabende und ist auch immer wieder für die Komposition und Gestaltung von Bühnenmusiken verantwortlich. So begeistert Marko Gebbert aktuell nicht nur als faszinierend böser „Richard III.“, er hat auch die Musik dazu geschrieben.


Der Förderpreis Kultur geht an die Hornistin Alison Balls

Porträtfoto
Alison Balls | Foto: Dieter Graeber

Alison Balls, 1993 in Bietigheim-Bissingen geboren, hat mit sechs Jahren den ersten Hornunterricht bekommen, war erfolgreich bei „Jugend musiziert“ und verbrachte die 11. Klasse an einer englischen Musikakademie.

Sie studierte in Trossingen und ist seit 2015 Mitglied der Jungen Philharmonie. Seit der aktuellen Spielzeit 2017/2018 ist Alison Balls Solohornistin in Kiel und hat sich in kürzester Zeit zu einem prägenden Mitglied der Kieler Philharmoniker entwickelt.


Preise und Preisträger*innen seit 1952

Kulturpreis

Seit 1952 vergibt Kiel den Kulturpreis für hervorragende kulturell schöpferische oder kulturfördernde Leistungen. Die erste Auszeichnung erhielt der Maler Emil Nolde.

Preisträger*innen

Förderpreis Kultur

Seit 2014 gibt es einen Förderpreis Kultur. Er wird zusammen mit dem Kulturpreis verliehen und geht an junge Menschen, die herausragende kulturell schöpferische Leistungen erwarten lassen.

Preisträger*innen

Wissenschaftspreis

2001 wurde der Kulturpreis in den Kultur- und Wissenschaftspreis umgewandelt. Mit dem Wissenschaftspreis würdigt die Landeshauptstadt hervorragende wissenschaftliche Leistungen.

Preisträger*innen

Innovationspreis

2017 hat die Landeshauptstadt erstmals den Innovationspreis für herausragende Erfindungen und wissenschaftlich basierte Startup-Geschäftsmodelle vergeben. Er wird zusammen mit dem Wissenschaftspreis verliehen.

Preisträger*innen