Wissenschaftpreis & Innovationspreis der Landeshauptstadt Kiel

Die Landeshauptstadt Kiel würdigt alle zwei Jahre besondere wissenschaftliche Leistungen mit dem Kieler Wissenschaftspreis. Ergänzt wird er durch den Innovationspreis. Beide sind mit 10.000 Euro dotiert. Die Preise sind in einer Festsitzung während der Kieler Woche am Sonntag, 12. September 2021 vergeben worden.

Prof. Dr. Daniela Berg, Medizinerin am UKSH, ist mit dem Kieler Wissenschaftspreis 2021 ausgezeichnet worden. Prof. Dr. Sabah Badri-Höher, Physikerin und Ingenieurin an der FH Kiel, erhielt den Kieler Innovationspreis. Erstmals wurden beide Preise an Frauen verliehen.

 


Die Preisträgerinnen 2021

Kieler Wissenschaftpreis: Prof. Dr. Daniela Berg
– Medizinerin am UKSH

Porträtfoto
Prof. Dr. Daniela Berg | Foto: Maximilian Hermsen, UKSH

Kieler Innovationspreis: Prof. Sabah Badri-Hoeher
– Physikerin und Ingenieurin an der FH Kiel

Porträtfoto
Prof. Dr. Sabah Badri-Hoeher | Foto: Matthias Pilch / FH Kiel


Die Preise

Ehrung hervorragender wissenschaftlicher und innovativer Leistungen

Die Landeshauptstadt zeichnet mit den Preisen Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen aus, deren Wirken in besonderer Beziehung zu Kiel oder zu Schleswig-Holstein steht und die sich hervorragende Verdienste, auch über das Land hinaus, erworben haben.

Der Kieler Wissenschaftspreis wurde erstmals im Jahr 2001 an den Pathologen und Anatomen Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karl Lennert verliehen. Seitdem wird der Preis im jährlichen Wechsel mit dem traditionellen Kieler Kulturpreis vergeben, der bereits seit 1952 existiert.

Seit 2017 wird der Wissenschaftspreis ergänzt durch den Innovationspreis für herausragende Erfindungen und wissenschaftlich basierte Startup-Geschäftsmodelle.

Die Preisträger*innen werden vom Kultur- und Wissenschaftssenat der Landeshauptstadt Kiel vorgeschlagen.

Die Preisträger*innen des Kieler Kultur- und Wissenschaftspreises
Die Preisträger*innen des Kieler Innovationspreises