Kieler Woche
17. - 25. Juni 2017

Logo der HSH Nordbank Logo der AUDI AG

Open-Air-Festival der Extraklasse

Sommerabende mit kostenlosen Konzerten unter freiem Himmel - die Kieler Woche ist ein zehntägiges Open-Air-Festival der Spitzenklasse. Hunderte Bands spielen auf diversen Bühnen zwischen Schilksee und der Hörn.  

Aktuelle Stars und Kieler-Woche-Stammgäste

Zu den musikalischen Headlinern zählten 2017 Amy Macdonald, der irische Singer-Songwriter Michael Patrick Kelly, Tom Gaebel, Max Giesinger und Radio Doria mit Sänger Jan-Josef Liefers genauso wie Pohlmann, das DJ-Duo The Disco Boys, Max Mutzke, Hip-Hopper Samy Deluxe und die britische Rockband Manfred Mann’s Earthband. 

Daneben waren auch Bühnen-Stammgäste wie Torfrock wieder zu Gast an der Förde.

Der Verein zur Förderung der Kieler Woche präsentierte am zweiten Kieler-Woche-Freitag zudem das große Classic-Open-Air mit Sänger Alexander Knappe und dem Philharmonischen Orchester Kiel. 

Michael Patrick Kelly (Foto: Chris Noltekuhlmann)

Max Giesinger (Foto: Kai Marks)

Torfrock (Foto: Jens Sauerbrey)

Lange musikalische Wegstrecke

Die musikalische Wegstrecke der Kieler Woche reicht traditionell vom Veranstaltungszentrum im Olympiahafen Schilksee über die „gewaltig leise“-Freilichtbühne auf der Krusenkoppel, das neue Rockcamp von Radio Bob auf der Reventlouwiese und die NDR-Bühne am Ostseekai bis zur Jungen Bühne im Ratsdienergarten und zur Bühne am Alten Markt.

Von dort geht es weiter zum Kieler-Woche-Hoftheater im Hiroshimapark und zur Rathausbühne, zum Holsten-Park auf dem Asmus-Bremer-Platz und zur NetUSE-Bühne vor dem Hauptbahnhof bis zur Hörnbühne (präsentiert von GAS IN), wo sich die Radiosender R.SH, Radio Bob und delta radio präsentieren.