Kieler-Woche-Programm

Salsa im Hoftheater

Freies Tanzen und offene Klasse Salsaunterricht

Freitag, 21. Juni 2019, 19 Uhr bis 22 Uhr

Kieler-Woche-Hoftheater im Park

Rathausstraße, 24103 Kiel

Eintritt frei


Mehr Infos

Präsentiert vom Verein zur Förderung der Kieler Woche e. V.
Das Projekt „Kieler-Woche-Hoftheater“ wurde von der Landeshauptstadt Kiel gemeinsam mit Andreas Schauder
vom lüdemann-theater als künstlerischer Leiter ins Leben
gerufen und erfreut sich seit 2006 größter Beliebtheit. Das tägliche Programm hat drei Schwerpunkte:

• Figurentheater: Hochkarätige Figurenspielerinnen und -spieler
zeigen fantasievolle Geschichten für die Kleinen und die Großen, die den Trubel der Kieler Woche in weite Ferne rücken lassen. In diesem Jahr gibt sich ein Star der Szene die Ehre: Herr von Bödefeld wird die offizielle Eröffnung übernehmen.

• Wandelkonzerte: Mitglieder des Philharmonischen Orchesters
Kiel spielen in kleinen Ensembles klassische Musik und alles, was ihnen sonst noch gefällt. Eine feine Umrahmung des Theaternachmittags.

• Abendprogramm: Zur 125. Kieler Woche findet erstmals eine female speakers night statt, für die vier ganz unterschiedliche Frauen (und eine Dame) mit spannenden und unterhaltsamen Themen gewonnen werden konnten. Darüber hinaus kommen auch erwachsene Puppen-Fans bei der zweiten abendlichen Puppet Comedy wieder auf ihre Kosten.

An drei Abenden darf darüber hinaus zu offenen Klassen Salsa, Swing und Tango getanzt werden.

Das Kieler-Woche-Hoftheater ist eine Oase der Ruhe und sorgt
für anspruchsvolle Unterhaltung inmitten des bunten Trubels der
Kieler Woche. Kulinarisch werden die Gäste von
der LISEIS Eisdiele verwöhnt, die u.a. hausgemachtes Eis (auch
vegan!) und Fair-Trade-Kaffee anbietet.
www.kieler-woche.de/hoftheater


Links


Veranstalter

Landeshauptstadt Kiel
Kieler-Woche-Büro

Lageplan

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung des Kieler-Woche-Büros. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Kieler Woche Büro