Logo Audi Logo REWE Logo Fernsehlotterie Logo Visa Logo Kiel.Sailing.City.

Internationaler Markt - die ganze Welt auf einem Platz

Eine gemeinsame Ent­deckungs­reise mit einzig­artigen Momenten und Begegnungen.

Mehr als 30 Nationen von allen Kontinenten der Welt präsentieren sich mit ihren kulinarischen und kulturellen Besonderheiten seit über 40 Jahren auf dem Rathausplatz.

Wer den Internationalen Markt besucht, geht auf eine komfortable Weltreise mit kurzen Wegen. Hier steht Vertrautes neben Exotischem, Bekanntes verbindet sich mit Ungewöhnlichem und eine wahre Flut von Gerüchen und Eindrücken vermischen sich zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

 

Auf dieser Seite

  
  • Freitag, 21. Juni: 14 bis 1 Uhr 
  • Samstag, 22. Juni: 11 - 1 Uhr
  • Sonntag, 23. Juni: 11 - 24 Uhr
  • Montag, 24. Juni: 11 - 24 Uhr
  • Dienstag, 25. Juni: 11 - 24 Uhr
  • Mittwoch, 26. Juni: 11 - 24 Uhr
  • Donnerstag, 27. Juni: 11 - 24 Uhr
  • Freitag, 28. Juni: 11 - 1 Uhr
  • Samstag, 29. Juni: 11 - 1 Uhr
  • Sonntag, 30. Juni: 11 - 24 Uhr

Kulturelle & kulinarische Entdeckungsreise

Wegweiser aus Holz mit den einzelnen Ländernamen
Wo geht es wohl zuerst hin?
1/6
Fünf Frauen prosten sich mit einem Getränk zu
Bummeln auf dem Internationalen Markt
2/6
Mann spielt Didgeridoo
Didgeridoo am Australien-Stand
3/6
Kleinkünstler Klabautermann
Kleinkünstler "Klabauter Jan"
4/6
Kunsthandwerk, Tiere aus Holz
Kunsthandwerk
5/6
Verkleideter Stelzenartist
Stelzenartist "Corpus Titanium"
6/6

Zur Kieler Woche 1978 schlugen die Nationen erstmals ihre Zelte unter dem Rathausturm auf - damals nannten wir das den Europäischen Markt. Schon kurze Zeit später reichten die kontinentalen Grenzen nicht mehr aus.

Mehr als 75 Länder haben sich im Laufe der Jahre auf dem Markt präsentiert. Dabei zählen Dänemark und Finnland zu den Urgesteinen - sie waren von Anfang an mit dabei.

 

Tipps zur 125. Kieler Woche

Neben den liebgewonnenen Klassikern von Pakoras bis Lapplandwaffel können Sie sich auf neue Spezialitäten freuen. Argentinien zum Beispiel bringt einen ganz neuen Stand mit Grill- und Loungebereich mit. Frankreich präsentiert erstmals ein original Elsässer Fachwerkaus, in dem Sie Crêpes, Austern und Wein probieren können. Belgien lockt Bier-Feinschmecker*innen mit einem neuen Leffe-Container.

Auch in Sachen Kunsthandwerk und Folklore gibt es neue Angebote. Ein gelernter Holzschuhmacher aus den Niederlanden zeigt sein Handwerk. Kroatien erweitert sein Angebot um einen Kunsthandwerkbereich, Litauen bietet Bernsteinschleifkurse für Kinder an.

Am neuen italienischen Stand können Kieler-Woche-Fans nicht nur Pizza genießen, sondern sich auch von einem Stylisten verschönern lassen. Indonesien präsentiert mit dem Arumba Orchestra echte west-javanische Musikkunst.

Die Stände der folgenden Länder sind zweistöckig und bieten auf der oberen Etage Sitzplätze.
Bitte wenden Sie sich an:

Belgien
Richard Hennes



Frankreich
Hannes Traunbauer



Österreich
Hannes Traunbauer


Was gibt es Neues?

Viel mehr als Essen & Trinken

Der Internationale Markt ist ein Treffpunkt, an dem man auch nach dem Essen gern bleibt. Ein umfangreiches Programm auf der Bühne, gemütliche Ruhe- und Sitzgelegenheiten aus upgecycelten Paletten oder eigens für die Kieler Woche hergestellte maritime Stehtische aus Holz – hier wird viel dafür getan, dass alle sich wohlfühlen.

Zusätzlich zur Kieler-Woche-Eröffnung werden wie im vergangenen Jahr auch einige Konzerte auf den Kieler-Woche-Bühnen simultan in Gebärdensprache übersetzt. Dabei wird nicht nur der Text übersetzt, sondern auch der Rhythmus und die Musik dargestellt. Darüber hinaus wird auch der Teilhabebereich vor der Bühne neu gedacht und optimiert.

  
Flaggen über dem Schriftzug
 

35 Länder sind dabei

Ägypten,  Australien, Argentinien, Bangladesch, Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Ghana, Griechenland, Großbritannien, Indien, Indonesien, Irland,  Kenia, Kroatien, Litauen, Marokko, Mexiko, Nepal, Niederlande, Norwegen, Pakistan, Peru, Polen, Portugal, Ruanda, Sri Lanka, Südkorea, Thailand, Tschechien, Ungarn, USA

 

Nicht fehlen dürfen auf dem Internationalen Markt die Partnerstädte der Landeshauptstadt. Aarhus (Dänemark), Brest (Frankreich), Gdynia (Polen), Coventry (Großbritannien) und Vaasa (Finnland) präsentieren sich mit eigenen Angeboten.


Teilnehmende Länder 2024

Spezialitäten

Sambosa (Teigtaschen mit Dip), Taamia (Kichererbsen-Faavabohnen-Bällchen), Koshari (Reis-Nudelgericht), Maklube (Zimtreis mit Hähnchen)

Spezialitäten

Gebratenes Rinderhüftsteak, Kangaroogulasch, Lammkotelett und Scampispieß,  Grillteller, Lammbratwurst, Kangaroo Burger, Canapés, frische Erdbeeren

Spezialitäten

Argentinisches Ribeye-Steak im Brötchen mit Chimichurri, Bratwurst nach argentinischer Art, Empanadas (Fleisch/vegetarisch), Selbstgemachte Churros
Alfajores, Pasta Frola


Spezialitäten

Linsengerichte (vegetarisch), Kartoffelgericht, Tunfisch-Kebab, Chap, Semal, Jhalmuri (Gepuffter Reis)

Spezialitäten

Belgische Pommes,  Bockwurst, Ardenner Schinken, Vol-au-vent, Biergulasch, Waffeln, Erdbeerspieße, belgische Pralinen

Spezialitäten

Picanha (Kalbstafelspitz vom Grill), Manioka Käsebällchen, Brasilianische Empanadas (mit Käse oder vegan), Coxinga (Brasilianische Kroketten mit Huhn oder vegan)

Spezialitäten

Hot Dogs, Softeis, Kugeleis

Spezialitäten

Backfisch, Fischbrötchen, Hanseatische Biere, Apfel- und Birnensaft, Rhabarberschorle, Körner aus Norddeutschland

Spezialitäten

Lachssuppe, Elchburger, Brotrollen, Lapplandwaffeln mit Preiselbeeren und Sahne

Spezialitäten

Galettes (Buchweizenpfannkuchen mit Fisch, Fleisch, vegetarisch oder süß), Croques (mit Fisch, Fleisch der vegetarisch), Schnecken mit Kräuterbutter und Baguette, Käseplatte, Crème brûlée

Spezialitäten

Reisgerichte mit Hähnchen und Bohnen, Kochbananen mit Bohnen, Yam mit Hähnchen, Khebab, Erdnusssuppe, Fischkuchen, Gemüsekuchen, Bofrot (ghanaischer Donut)

Spezialitäten

Pita, Gyros, Calamares, Pommes, Ofenkartoffeln, Bauernsalat, griechischer Joghurt mit Honig, Loukoumades (Hefeteigbällchen mit Honigsirup)

Spezialitäten

Fish & Chips, Cornish Pasties, Pies (Pasteten)

Spezialitäten

Papadams (Linsenchips), Pakoras (frittiertes Gemüse), Samosas (frittierte Teigtaschen), Palak-Tofu, Malai-Köfte (Gemüsefrikadellen), Tandoori-Chicken, Curry-Lammbällchen, Currys in verschiedenen Variationen (auch vegan und vegetarisch)

Spezialitäten

Bala-Bala (frittiertes Gemüse im Teig), Tempre Orek (Reisgericht mit frittiertem Tempe), Ayam Bakar und Ayam Bumbu Rujak (Reisgerichte mit gegrilltem Hähnchenschenkel-Filet), Nasi Padang (Reisgericht mit Rindfleisch, Ei und Hähnchen)

Spezialitäten

Bap Burger (Pulled Pork und vegetarisch), Irish Stew (Irischer Eintopf), Irish Seafood Chowder (Eintopf), Loaded Potato Wedges, Cookies

Spezialitäten

Cachupa (Mais-Bohnen-Eintopf mit Fleisch oder vegan), Fried Pastry (mit Tunfisch oder vegan), Fidjos (Gebäck aus Maismehl mit Bananen, Süßkartoffeln oder Kürbis), Frittierter Fisch, Tunfisch „Baturma“, Geräucherter Tunfisch und Makrele, Donuts, Hausgemachte Marmelade mit Käse

Spezialitäten

Rindergulasch, Hähnchenbrustfilet auf Kokosmilchsauce, Grillteller, Vegetarischer Teller, Chapati (Fladenbrot mit Avocado, Kachumbari oder Gemüse), Chapati mit Hähnchenbrustfilet, Samosas (Hackfleischtasche), Mandazi (Kokos-Gebäck), Kachumbari Salat

Spezialitäten

Hacksteak und Cevapcici im Fladenbrot, Geräucherte Grillwurst im Stangenbrot, Kroatische kalte Platte mit Wurst, Schinken, Käse, Mini-Calamari, Grillgemüse mit Hirtenkäse-Creme und Fladenbrot

Spezialitäten

Landestypischer Bernsteinschmuck

Spezialitäten

Briwat (gefüllte Teigtaschen, vegan oder mit Hähnchen), Couscous (vegetarisch oder mit Hähnchen), Falafel, Reisgerichte mit Gemüse oder mit Rindfleischhackbällchen

Spezialitäten

Burritos mit Reis & Rind, Burritos mit Reis & Hähnchen, Burritos Veggie, Quesadillas, Nachos mit Guacamole, Empanadas

Spezialitäten

Poffertjes

Spezialitäten

Pulau Reis mit Gemüse oder mit Pute, gemischter vegetarischer Teller, Pakoras (frittierte Gemüsesorten)

Spezialitäten

Elch-Gulasch in Brotschale, Polse i Lompe (Wurst im Kartoffelteig), Kanelboller (warme Zimtschnecke), Lefse med Kanel (Kartoffelbrot mit Zimt-Schmandfüllung), Rullen (Wraps mit Ren-Schinken,  Lachs oder Käse)

Spezialitäten

Pakoras (knusprige Gemüsebällchen) mit Joghurtsauce, Chicken Curry, Chana Masala, Linsengerichte, Papad (Brote), Fladenbrot

Spezialitäten

Ceviche Traditional (Fischgericht),  Papa Rellena (frittierte Kartoffelpüreetaschen), Pan con Chicarron (Schweinebauch, Süßkartoffel und Sauce im Brot), Tempura (frittiertes Gemüse), Empanadas (gefüllte Teigtaschen), Arroz chaufa (frittierter Reis), Drei-Milch-Kuchen, Crema Volteada, Yuca Mochi (vegan)

Spezialitäten

Bigos, Piroggen mit Käse und Kohl und Fleisch, Wurst, Krautwickel, Grützwurst, Schaschlik, Eisbein mit Bigos

Spezialitäten

Tapasteller, Chourico (Paprikawurst), Bacalhau (Stockfischkroketten mit Brot & Dip), Tostas, Pasteis de Nata (Blätterteig-Vanille-Cremetörtchen), Petiscos (Käse und Oliven), Tremocos (Lupinenkerne)

Spezialitäten

Burger (Krokodil, Zebra, Namibian Wagyu), Känguru-Ragout, vegane und vegetarische Burger, Lengalenga, Imboga, Biltong (getrocknetes Rindfleisch), Mandazi (afrikanische Donuts) mit Mangosauce

Spezialitäten

Schmuck aus Silber, Gold und Edelsteinen, Holzschnitzereien, Saris, Batikwaren

Spezialitäten

Kimchi (fermentierter Chinakohl), Dakgangjeong (frittiertes Hühnerfleisch in süßscharfer Sauce), Tteokbokki (scharfer, klebriger Reiskuchen in würziger Sauce), Japchae (Glasnudeln mit Gemüse), Cup Bap (Reis mit Kimchi), Korean Corn Dog (Würstchen im Teigmantel)

Spezialitäten

Kesselgulasch, Prager Schinken im Fladenbrot, Budweiser Grillwurst mit Käsefüllung, Pilsener Love-Rolls (Wrap), Salatbowl, Fladenbrot mit cremigem Käse, Süße Zwetschgenknödel

Spezialitäten

Thai-Suppen (vegan oder mit Huhn oder Shrimps), Frühlingsrollen, Massaman Curry oder Rotes Curry mit Reis (vegan oder mit Huhn oder Shrimps), Sticky Rice mit Mango

Spezialitäten

Kesselgulasch, Pörkölt (Rindsgulsch mit Paprikakartoffeln), Szegediner Krautgulasch, Putenstreifen mit Letscho und Reis, Ungarischer Bauernschmaus, Wurst mit Sauerkraut oder Paprikakartoffeln, Krautnudeln, Langosch (diverse Varianten), Palatschinken mit Marmelade

Spezialitäten

Sweet Potato Fries, Beer Battered Onion Rings, Potato-Dippers, BBQ-Chicken-Wings, Burger, Pulled Pork, Roast Pork, Grillteller mit Honey Roast Pork auf Cole Slaw mit Süßkartoffeln und Baked Beans, Brownies, Muffins, Donuts


Internationale Künstler*innen und Kulturgruppen

Für Musik und Spaß auf dem Internationalen Markt sorgen Folkloregruppen aus den beteiligten Nationen. Dazu gibt es Straßentheater und Walk-Acts auf drei Kleinkunstarealen mitten im Geschehen.

„Festival der Vielfalt“ lautet das Motto für die Rathausbühne 2024: Es bestimmt Programm und Atmosphäre. Eine abwechslungsreiche Palette musikalischer Genres und kultureller Einflüsse wartet auf Sie. Der Rathausplatz wird ein magischer Ort der Vielfalt. 

Die erfolgreiche Kooperation mit dem NDR wird weitergeführt. Er gestaltet vier besondere Abende. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf „Local Heroes“, den Held*innen der Stadt, und auf spannenden Themenabenden, wie der ersten Kieler-Woche Schlager-Nacht. Diese Neuerungen bringen aufstrebende Talente ins Rampenlicht und bereichern die vielfältigen kulturellen Facetten der Rathausbühne.

Natürlich bleiben die liebgewonnenen Highlights wie die offizielle Eröffnung der Kieler Woche, das renommierte Classic-Open Air mit dem Philharmonischen Orchester Kiel (unterstützt vom Verein zur Förderung der Kieler Woche), die Auftritte des Marinemusikkorps und des Lotsengesangvereins Knurrhahn. Auch das Tanzfieber steigt wieder: Vor der Bühne ist zu mitreißender Musik angesagt.

Die Rathausbühne wird nicht nur zum musikalischen, sondern auch zum gesellschaftlichen Begegnungsort. Hier finden Menschen unterschiedlicher Kulturen und Gesellschaftsgruppen zusammen, generationsübergreifend und integrativ. Gemeinsame Erlebnisse und einzigartige Momente: Freuen Sie sich auf eine spannende und inspirierende Entdeckungsreise durch die Vielfalt des Internationalen Marktes.

 

Was ist los auf der Bühne?

Künstler*innen - und Kulturgruppen aus verschiedenen Ländern präsentieren sich auf der Rathausbühne.

Zum Bühnenprogramm