Meldung vom 3. Mai 2021

Bundesweiter Projektpool „Stadtimpulse“: Holstenfleet als „Best Practice“-Beispiel zertifiziert

Gerade erst wurde das Holstenfleet im Wettbewerb um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2021 in der Kategorie „Öffentlicher Raum als Zentrum“ ausgezeichnet. Nun hat die Jury des bundesweiten Projektes „Stadtimpulse“ das Bauwerk als gelungenes Beispiel zum Thema Stadtgestaltung zertifiziert.

Die neu gestaltete Holstenbrücke ist damit eines von 27 „Best Practice“-Projekten, die auf der Webseite der „Stadtimpulse“ gesammelt und vorgestellt werden – darunter ist mit der von Kiel-Marketing betreuten Etablierung des Kieler Innenstadt-Managements noch ein zweites Beispiel aus der Landeshauptstadt. Die Plattform will Kommunen in ganz Deutschland Beispiele für erfolgreiche Revitalisierungsmaßnahmen in Stadtzentren präsentieren und den Erfahrungsaustausch der Akteur*innen unterstützen.

Die Kieler Bewerbung betonte vor allem zwei Aspekte und überzeugte damit die Jury: Zum einen die Wirkung der Baumaßnahme als Katalysator – mit mehr als 100 Millionen Euro Folgeinvestitionen im unmittelbaren Umfeld sowie der Neuansiedlung zahlreicher Geschäfte und Gastronomiebetriebe direkt am Holstenfleet – und zum anderen die gelungene Verbindung von Stadtgeschichte mit moderner Architektur und gehobener Aufenthaltsqualität.

Initiiert wurde das Projekt „Stadtimpulse“ vom Handelsverband Deutschland (HDE), dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB), der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd), dem Deutschen Städtetag (DST), dem Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWI) als Fördergeber sowie der CIMA Beratung und Management GmbH als Projektträgerin.

Weitere Informationen zum ersten bundesweiten, zertifizierten Projektpool für Innenstadt, Handel und Städtisches Leben gibt es unter www.unsere-stadtimpulse.de.
 

Pressemeldung 224/3. Mai 2021/ari


Das kieler-woche.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 5. September 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 6. September 
0431 97 99802-41
Fax 0431 24 015-25