Meldung vom 8. Juni 2021

Musikalische Studienreise mit der Förde-vhs

Salzburg und München haben musikalisch viel zu bieten: Salzburg etwa durch den mittelalterlichen Minnesang, München als Heimat von Orlando di Lasso. Mit Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss, Richard Wagner oder Gustav Mahler waren weitere namenhafte Künstler in den Städten beheimatet. Die musikalische Geschichte der Städte können Interessierte auf einer Studienreise mit der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) vom 9.  bis zum 17. Oktober unter der Reiseleitung von Dr. Gero Ehlert erleben.

Zum Programm der Reise gehören zusätzlich Ausflüge zu den musikalischen Stätten in der ehemaligen Kaiserresidenz Bad Ischl, nach Garmisch-Partenkirchen und Augsburg.

Der Preis pro Person für die Studienreise beträgt für ein Doppelzimmer mit Dusche 1565 Euro. Für ein Einzelzimmer fällt ein Zuschlag von 425 Euro an. 

In dem Preis sind sämtliche Bahnfahrten, jeweils vier Übernachtungen mit Frühstück in Salzburg und München und Ausflüge nach Bad Ischl, Garmisch-Partenkirchen und Augsburg enthalten. Außerdem sind sämtliche programmbedingten Fahrtkosten, Eintrittsgelder für das Besichtigungsprogramm (alle Besichtigungen mit Führung) sowie drei Karten für Oper beziehungsweise Konzerte in der bestmöglichen Kategorie enthalten. Der Reiseveranstalter ist die Hapag-Lloyd Reisebüro –TUI Deutschland GmbH.

Anmelden können sich Interessierte bei Gabriela Schwoch telefonisch unter der Kieler Nummer 901-5211 oder per Mail unter schwoch@foerde-vhs.de. Weitere Informationen zu der Studienreise stehen im Internet unter www.foerde-vhs.de.

 

Pressemeldung 335/8. Juni/vmb


Das kieler-woche.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 5. September 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 6. September 
0431 97 99802-41
Fax 0431 24 015-25