Meldung vom 16. Juli 2021

Bildungsurlaube für kreative Kompetenz

Kreativität ist in vielen Berufsfeldern eine wichtige Kompetenz. Die Kunstschule der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) bietet nach den Sommerferien zahlreiche Bildungsurlaube an, in denen das schöpferische Potenzial gefördert wird. Angeboten werden Kurse für Fotografie, plastisches Gestalten, aber auch für biografisches Arbeiten mit kreativen Methoden.

In dem Bildungsurlaub „Idee und Umsetzung von Fotoprojekten“ steht die Frage nach Einsatz und Botschaft von Fotografie im Mittelpunkt. Das Ziel des Seminars ist das Erstellen eines individuellen Kurzzeitprojekts. Geleitet wird der Kursus von der Fotografin Heidi Krautwald. Das Seminar findet von Montag, 9. August, bis Freitag, 13. August, jeweils 9 bis 16 Uhr im Fotostudio im Gustav-Radbruch-Haus, Muhliusstraße 29-31, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 162,50 Euro.

Manche Themen und Motive erhalten als Schwarz-Weiß-Aufnahme eine besondere Aussagekraft. Den Blick dafür schärft der Bildungsurlaub „Fotografische Welten: Farbe oder Schwarz-Weiß“. Farbenlehre, Gestaltungsgrundsätze und die digitalen Möglichkeiten der Bildbearbeitung sind ein Schwerpunkt der Woche. Das von der Fotografin und Graphikerin Betti Bogya geleitete fünftägige Seminar kann in der Zeit von Montag, 23. August, bis Freitag, 27. August, besucht werden. Das Seminar beginnt täglich um 9 Uhr und dauert bis 16 Uhr. Veranstaltungsort ist ebenfalls das Gustav-Radbruch-Haus. Die Teilnahmegebühr beträgt 162,50 Euro.

Von Montag, 23. August, bis Freitag, 27. August, entstehen in dem Kursus „Figur – von der Zeichnung zur Plastik“ mit der Künstlerin Uschi Koch dreidimensionale Objekte. Zunächst werden Figuren gezeichnet, die anschließend mit Holz, Draht, einem groben Jutegewebe und Gips gestaltet werden. Der Bildungsurlaub findet jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Bildhauerwerkstatt im Gustav-Radbruch-Haus, Muhliusstraße 29-31, und in der Freiluftwerkstatt Muhliusstraße statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 155 Euro. Materialkosten in Höhe von 15 bis 25 Euro, je nach Verbrauch, kommen noch hinzu.

In dem Kursus „Biografisches Arbeiten und dessen kreative Umsetzung“ ergründen die Teilnehmenden mit gestalterischen Mitteln unter anderem ihre inneren Bilder. Fragen nach dem „Woher komme ich?“ und „Wer bin ich?“ stehen dabei im Mittelpunkt. Erprobt wird ein breites Spektrum an kreativen Methoden. Das Seminar wird von den Künstlerinnen Deborah Di Meglio (Malerei) und Kati Luzie Stüdemann (Schauspiel) geleitet. Der Bildungsurlaub findet von Montag, 6. September, bis Freitag, 10. September, jeweils von 9 bis 16 Uhr in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, Raum A046, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 244 Euro.

Anmeldungen zu allen Veranstaltungen nimmt die Förde-vhs unter der Kieler Telefonnummer 901-5200, per E-Mail unter oder im Internet unter www.foerde-vhs.de entgegen.
 

Pressemeldung 437/16. Juli 2021/ap-pka


Das kieler-woche.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 5. September 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 6. September 
0431 97 99802-41
Fax 0431 24 015-25