Von Kiel in die Welt - Wir sehen uns im September

Wasser und Land, Bühne und Regattabahn: Viele Events verschmelzen in zehn Tagen zu einer sehr besonderen Mischung. Die Kieler Woche konzentriert sich in 2021 einmal mehr auf ihren Kern: das Segeln. Die großen Events und Bühnen müssen noch warten.

 

Das größte Segelevent der Welt


Das besondere Sommerfestival


Die Kieler Woche 2021 findet statt – Gesundheit steht an erster Stelle

Es sollte in diesem Jahr eine Kieler Woche nah am Original sein. Doch das Infektionsgeschehen in Kiel nimmt zu. Die Delta-Variante dominiert. Noch lässt sich nicht abschätzen, wie sich die Situation in den nächsten Wochen mit Reiserückkehrer*innen und den Öffnungen der Schulen auswirken wird. 

Zudem müsste nach derzeitiger Rechtslage der Zugang auf Geimpfte, Getestete und Genesene beschränkt werden, und es würde zusätzlich eine Maskenpflicht geben. Dies bedeutet wiederum verstärkte Kontrollen und eine Einzäunung der Eventareale. Es ist auch davon auszugehen, dass bei steigenden Infektionszahlen die Lust auf den Besuch großer Events auch unter Geimpften, Genesenen und Getesteten nachlässt.

Die Kieler Woche verzichtet darum auf große Bühnen, ausgedehnte Flanierbereiche, Märkte und frei zugängliche Angebote wie die Spiellinie. Stattfinden wird aber alles, was sich unter Pandemie-Bedingungen bereits im vergangenen Jahr bewährt hat, unter anderem der Segelsport, die Windjammer-Segelparade und das Segelkino.

 
 

Dr. Ulf Kämpfer Oberbürgermeister

„Wir hatten uns auf eine Kieler Woche mit mehr Leichtigkeit und mehr Spontaneität als im vergangenen Jahr gefreut. Der Impffortschritt und die niedrigen Inzidenzen schienen das auch möglich zu machen, aber durch die Entwicklung der letzten Wochen sind die Risiken für eine Kieler Woche mit Millionenpublikum einfach zu groß geworden.

Windjammerparade, ein Feuerwerk mit neuen Ideen, Segeln und auch dezentrale Stadtteilfeste werden auf jeden Fall stattfinden können. Aber für die Eventflächen und Märkte wäre eine kurzfristige Absage aufgrund einer angespannten Infektionslage mit einem hohen wirtschaftlichen Risiko für alle Partner*innen verbunden. Deshalb haben wir uns erneut für eine an die Pandemie-Situation angepasste Kieler Woche entschieden.“

Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer
Philipp Dornberger
Philipp Dornberger Kieler-Woche-Büro

„Die Gesundheit und der Schutz aller Gäste, Beschäftigten, Partner*innen und der Kieler*innen stehen immer an erster Stelle. Daher ist diese Entscheidung zwar auch eine traurige Nachricht, aber die aus jetziger Sicht einzig vernünftige. 

Wir freuen uns nun auf eine kleine aber feine Kieler Woche 2021.“

Stadtpräsident Hans-Werner Tovar
Hans-Werner Tovar Stadtpräsident

„Die Kieler Woche zeichnet sich durch ihre internationale Atmosphäre und ihren völkerverbindenden Charakter aus. Das Internationale Städteforum werden wir in diesem Juni erstmals digital ausrichten. Im September werden dann hoffentlich wieder persönliche Begegnungen mit unseren Freund*innen aus aller Welt möglich sein.“

 
Daniel Günther Ministerpräsident Schleswig-Holstein

„Die Aussichten auf eine ‚richtige‘ Kieler Woche wachsen mit jedem weiteren Monat. Dieses tolle Festival wird deshalb im September weit mehr bieten können als im Juni. Die Kieler Woche wird stattfinden. Das ist ein gutes Signal.“

Daniel Günther, Ministerpräsident Schleswig-Holstein
Flottillenadmiral Christian Bock
Christian Bock Flottillenadmiral, Kommandeur der Einsatzflottille 1

„Ungewöhnliche Zeiten fordern verantwortungsvolle Entscheidungen. Die Marine unterstützt auch später überall wo wir können. Alles, was in der Lage geht, organisieren wir dann auch. Gemeinsam machen wir das Beste aus der Kieler Woche 2021“.

 
Carsten Krage Vorsitzender Kieler Yacht-Club

„Auch für Schilksee planen wir vorsichtig. Aber wir sind optimistisch, dass wir neben dem Segelsport auch ein wenig Kieler Woche-Feeling möglich machen können.“

Dr Carsten Krage
Dirk Ramhorst
Dirk Ramhorst Organisationsleiter Kieler-Woche-Regatten

„Segeln gehört einfach zur Kieler Woche. Ich bin sehr froh, dass die Segelwelt uns den sportlichen Wettbewerb auf dem Wasser nach der gelungenen Veranstaltung im Vorjahr auch in diesem Jahr wieder zutraut. Die Corona-Entwicklung macht es zwar deutlich schwerer, eine Veranstaltung dieser Internationalität sicher umzusetzen. Aber auch wenn wir die Pandemie nicht ändern können, die Segel setzen wir trotzdem.“

 

Schon gewusst?

Kurzentschlossene 

können sich auch direkt an den Eingängen der Areale einbuchen, wenn noch Kapazitäten verfügbar sind.

Neu für die Liveareale am Bootshafen und auf der Krusenkoppel: Dort werden jetzt Tickets, die eine halbe Stunde nach Beginn des Programms noch nicht eingelöst sind, wieder freigegeben. So können die freien Plätze wieder neu verteilt werden.

Ihr Wunschhit im Radio:
Kiel FM - das Radioprogramm des Offenen Kanals Kiel - spielt Ihre Kieler-Woche-Wunschhits. Wie das geht, steht hier.

Aktion:
Die Landeshauptstadt Kiel, jüngst mt dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Großstädte ausgezeichnet, tut viel für den Klimaschutz und tut etwas für Sie: Tauschen Sie Ihr altes Kühl-/Gefriergerät gegen ein energiesparendes. Lassen Sie sich am Infostandauf der Geomar-Wiese beraten und sichern Sie sich bis zu 150 Euro Zuschuss.

Meine Kieler-Woche-Geschichte im Radio:
R.SH-Hörer*innen können ihre ganz persönlichen Kieler-Woche-Geschichten „on air“ erzählen.

 
Diese Seite teilen
#KielerWoche

Kieler Woche Meldungen

Meldung vom 29. Juli 2021 Kieler Woche 2021: Gesundheit aller Gäste und Partner*innen steht im Vordergrund

Segelsport, Feuerwerk, Windjammer-Segelparade, Empfänge und Preisverleihungen finden statt. Große Eventareale wird es nicht geben. OB Kämpfer: „Die Risiken für eine Kieler Woche mit Millionenpublikum sind einfach zu groß geworden.“

Meldung vom 19. Juli 2021 Young sailing talents are rushing to Kiel

Hunger/Jess heading for 25 - Surfers return - Kiel continues to focus on Inclusion

Meldung vom 19. Juli 2021 Der Segel-Nachwuchs drängt nach Kiel

Hunger/Jess auf Kurs 25 – Surfer kehren zurück – Kiel setzt weiter auf Inklusion

Meldung vom 8. Juli 2021 Bunte Aufkleber machen Lust auf die Kieler Woche

Die Aufkleber, die sich auch ideal als Briefverschlussmarken eignen, zeigen gleich alle drei farbenfrohe Kieler-Woche-Designs des Baseler Grafikers Jiri Oplatek.

Meldung vom 2. Juli 2021 Jetzt anmelden zur Windjammer-Segelparade für alle

In diesem Jahr (4. bis 12. September) können wieder alle Segler*innen – egal ob privat, geschäftlich oder traditionell – teilnehmen und sich anmelden. Die Parade wird am zweiten „KiWo“-Sonnabend, 11. September, stattfinden.

Meldung vom 30. Juni 2021 Vereine und Verbände aufgepasst: Jetzt bewerben für Aktion „Kieler Woche tut gut“

Interessierte können sich bis zum 31. Juli per Mail beim nettekieler Ehrenamtsbüro bewerben und angeben, an welchem der Kieler-Woche-Tage (4. bis 12. September) sie in der Zeit von 13 bis 18 Uhr vor Ort sein möchten.

Meldung vom 28. Juni 2021 Die ersten Kieler-Woche-Souvenirs sind da

Die Artikel machen in bunten Farben Lust auf einen unbeschwerten Kieler-Woche-Sommer. Das neue Smiley-Design schmückt Plaketten, Pins, Magnete und Schlüsselbänder. Kunterbunt kommen auch Tücher, Krawatten, Kaffeebecher und Fleecedecken daher.

Meldung vom 25. Juni 2021 Marine und Förderverein bringen ersehnte Klassiker zurück zur Kieler Woche

Am Eröffnungssonnabend, 4. September, soll es ein Open Ship im kleinen Rahmen und nur mit deutschen Einheiten geben. Am Freitag, 10. September, feiert das Classic Open Air sein Comeback auf der Rathausbühne.