Kieler Woche seit 1882 – Service für Medien


Meldungen

Meldung vom 13. September 2021 Auch das war die Kieler Woche 2021 Fürstlich, fröhlich und inklusiv

Mehr als 80.000 Gäste und Segelfans haben die Kieler Woche 2021 in Schilksee besucht. Sie genossen das Event mit sanften Corona-Auflagen nahe der Normalität und erlebten viele Highlights.

Meldung vom 12. September 2021 Erdil, Kördel and Barwinska won

Olympic classes: German Foilsurf victories, Polish wins ILCA 6

Meldung vom 12. September 2021 Mit 13 zum Kieler Woche-Gold

Deutsche Foilsurf- und J-Siege, Kieler ILCA-6-Triumph

Meldung vom 12. September 2021 Kieler Wissenschaftspreis 2021 und Innovationspreis 2021 verliehen

In einer Festsitzung der Ratsversammlung wurden der Wissenschaftspreis an die Medizinerin Prof. Dr. Daniela Berg (CAU) und der Innovationspreis an die Physikerin und Ingenieurin Professorin Dr. Sabah Badri-Höher (FH Kiel) verliehen.

Meldung vom 12. September 2021 Positiver Blick zurück – und volle Kraft voraus auf eine einzigartige Kieler Woche 2022

Mit der spektakulären AIDA-Abschlussinszenierung über der Förde endet am Sonntag, 12. September, die Kieler Woche 2021. Wie schon im Vorjahr ist Kiels einzigartiges Segel- und Sommerfestival dabei coronabedingt neue Wege gegangen.

Meldung vom 11. September 2021 Silber Kroatien, Bronze für Österreich

WM-Medaillen der Starboote bei der Kieler Woche vergeben

Meldung vom 11. September 2021 Silver for Croatia, bronze for Austria

World Championship medals awarded to the star boats at Kieler Woche

Meldung vom 11. September 2021 Bühne frei für Spannung pur

Der Nebel hob sich, der Wind legte leicht zu: Rechtzeitig zum Abschlussrennen der Starboot-Weltmeisterschaft im Rahmen der Kieler Woche war die Bühne auf dem Olympiarevier von 1972 bereitet.

Meldung vom 11. September 2021 Clear the stage for pure suspense

The fog lifted, the wind picked up slightly: just in time for the final race of the Star Class World Championship during Kieler Woche, the stage was set on the 1972 Olympic venue.


Pressekontakte

Gesamtveranstaltung

Kerstin Graupner
Pressesprecherin 
+49 431 901-1007
+49 171 5 32 96 33 
 

Arne Gloy, +49 431 901-2406 

Arne Ivers, +49 431 901-2513 

 


Fax +49 431 901-62507

Segelregatten

Andreas Kling, Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation  
 
+49 172 257 88 17


Ab 3. September täglich 8 - 21 Uhr
+49 431 97 99 802 41 

Fernsehkamera


Pressezentren

Olympiazentrum Schilksee – Regattahaus, Soling 22, 24159 Kiel

Bitte beachten Sie die Änderungen

In diesem Jahr ist keine allgemeine Akkreditierung möglich. Die Akkreditierung gilt ausschließlich für die Berichterstattung über die Segelwettbewerbe in Kiel-Schilksee. Pressekennkarten erhalten Sie ausschließlich im Pressezentrum Schilksee, Regattahaus, 24159 Kiel von Freitag, 3. September an. 

Für weitere Veranstaltungen während der Kieler Woche wie die offizielle Eröffnung wird es ein gesondertes Anmeldeverfahren geben. Bei Rückfragen dazu wenden Sie sich gerne an das Pressereferat der Landeshauptstadt Kiel unter presse@kiel.de.

In geschlossenen Räumen wie im Pressezentrum (Regattahaus) und Pressearbeitsraum sowie im Pressekonferenzraum (Haus der Athleten) herrscht Maskenpflicht, sofern Sie nicht an Ihrem Arbeitsplatz sitzen.

Bitte beachten Sie außerdem, dass im Veranstaltungsbereich in Schilksee eine Erfassung Ihrer Kontaktdaten per luca App oder per Datenzettel erforderlich ist.

Tafel mit Hygieneregeln

Neben den wichtigsten Sicherheitsgeboten ist weiterhin auf folgende Punkte zu achten:

  1. Vermeiden Sie private Zusammenkünften, da diese dazu verleiten, die Abstandsvorgaben zu unterschreiten.
  2. Zwingend erforderliche Absprachen sollten möglichst in kleinem Kreis, kurz und mit größtem Sprechabstand abgehalten werden. Darüber hinaus informiert der Pressesprecher die Journalist*innen per Textnachrichten (Wenden Sie sich bitte an den Pressesprecher).
  3. Mund-Nasen-Schutz: Muss auf dem Veranstaltungsgelände grundsätzlich getragen werden. Beachten Sie das richtige An- und Ablegen sowie das richtige Tragen mit vollständiger Abdeckung von Mund und Nase.
  4. Händedesinfektion: Grundsätzlich vor und nach jeder Benutzung von gemeinschaftlich genutztem Equipment (Schwerpunkt Broadcast-Technik). Händedesinfektionsmittel müssen in die trockenen Hände eingerieben werden und dürfen anschließend nicht mit Wasser abgespült werden.

Arbeiten auf dem Veranstaltungsgelände unter Beachtung der Hygienevorschriften

I. Generelles

  1. Die Aufenthaltszeiten vor Ort sollten auf das Notwendigste reduziert werden.
  2. Um Menschenansammlungen jeglicher Art zu vermeiden, werden vor Ort kein Catering, keine Social Events und keine Arbeitsplätze für Journalisten angeboten.
  3. Auf dem Gelände tätige Personen sollen sich nur nach strikter Notwendigkeit und Zeitplan an ihrem Equipment aufhalten.
  4. Laufwege sollen möglichst reduziert und kurz geplant sein: kein Kreuzen des Hafenvorfelds. 

II. Vorkehrungen an den Arbeitsgeräten

  1. Beachtung des Mindestabstands bei Kamerapositionen.
  2. Schutz von Mikrofonen und Headsets
  3. Minimierung der lnterviewpositionen und -anzahl unter Berücksichtigung zwingend notwendiger Hygienemaßnahmen.
  4. Reinigung des Equipments und der Oberflächen mit einem Flächendesinfektionsmittel vor Produktionsbeginn, nach Aufbau und Abbau am Produktionstag durch Journalist*innen

Presseboote

Akkreditierte Journalist*innen können eines von maximal drei Pressebooten für die Berichterstattung nutzen.

Anmeldung: direkt bei der Pressestelle im Regattahaus bis spätestens 18 Uhr am Vortag. Die Schutzgebühr beträgt pro Person und Fahrt 30 Euro.

Buchungen sind je nach Wettfahrtprogramm grundsätzlich für die Zeitblöcke 10.30 - 13.30 Uhr oder 14 - 17 Uhr vorgesehen.

Ihre Ansprechpartnerin für Presseboote ist
Britt Wenzel, +49 431 9799 80240

Regatta-Pressekonferenzen

Je nach Anlass findet gegen 17.30 Uhr eine Pressekonferenz im Haus der Athleten statt, die tagesaktuell bekanntgegeben wird.

Bei Interviews und Fotosessions auf dem Hafenvorfeld in Schilksee sind die Abstandsregeln zu beachten.

Ihr Ansprechpartner ist Andreas Kling, Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation, +49 172 2578817

 


Akkreditierung für die Segelwettbewerbe

Derzeit ist keine Akkreditierung möglich.

Voraussetzung für die Ausgabe der Presse-Kennkarte ist die Akkreditierung. Diese erhalten nur hauptberuflich tätige Journalist*innen gegen Vorlage des offiziellen Presseausweises oder vergleichbarer Unterlagen wie Redaktions- oder Senderaufträge.

Die Akkreditierung ist ausschließlich online möglich.

Die Presse-Kennkarten werden nicht zugeschickt, sondern nur gegen Unterschrift ausgegeben. Bitte kommen Sie dazu ausschließlich ins Pressezentrum Rathaus. In Schilksee werden keine Presse-Kennkarten ausgegeben.

Bitte weisen Sie sich beim Abholen der Presse-Kennkarte aus. Die Presse-Kennkarte verpflichtet die Veranstalter*innen nicht, den Journalist*innen Sonderrechte einzuräumen und ersetzt auch nicht den offiziellen Presseausweis.