Meldung vom 22. März 2019

Wettbewerb KIWO BRAIN sucht die besten Ideen für die Kieler Woche

Windjammerparade, Spiellinie, Internationaler Markt – ohne diese „Klassiker“ ist die Kieler Woche nicht vorstellbar. Das Segel- und Sommerfestival überrascht seine Gäste aber auch immer wieder mit spannenden Neuerungen. Welche Ideen haben die Besucherinnen und Besucher für die Festwoche? Antworten auf die Frage soll der Ideenwettbewerb KIWO BRAIN liefern.

Im April können Interessierte eigene Konzepte einreichen, mit denen sie die Kieler Woche noch abwechslungsreicher machen wollen. Gesucht sind Ideen zu den Themen Segeln, Wasseraktivitäten, Nachhaltigkeit, Verkehr, Sicherheit, Wirtschaft, Erscheinungsbild, Event-Areale, Veranstaltungskonzepte oder zu weiteren Bereichen der Kieler Woche.

Die Konzepte sollten einen klaren Bezug zur Kieler Woche haben und realistisch umsetzbar sein. Während der 125. Kieler Woche (22. bis 30. Juni) werden die besten Konzepte präsentiert, die von einer Fachjury ausgewählt wurden. Die Siegeridee könnte schon 2020 Teil des Kieler-Woche-Programms sein. Zudem winken den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Geld- und Sachpreise.
  
Am Sonnabend, 30. März, um 11 Uhr findet in Jacks Kitchen, Westring 399, die Kick-Off-Veranstaltung für KIWO BRAIN statt. Prof. Ulrich Orth (Christian-Albrechts-Universität) und Philipp Dornberger (Leiter des Kieler-Woche-Büros) geben dann einen Überblick über den Ideenwettbewerb.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung gibt es hier.

Pressemeldung 209/22. März 2019/ari


Das Kieler-Woche-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 21. Juni 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 22. Juni 
0431 24 015-11
Fax 0431 24 015-25